Von L.A. zum Weihnachts-Circus: Trapeztruppe "Tabares" zeigt Flug-Schau in 18 Meter Höhe!

Dresden - Wer fliegt, braucht Sicherheit - ob in 10.000 Meter Höhe im Flugzeug oder in 18 Metern am Trapez in der Manege. Am 9. Dezember landen die 13 Artisten der Flug-Trapeztruppe "Tabares" aus Los Angeles in Dresden. Ihre Luftnummer gehört zu den Höhepunkten des 25. Dresdner Weihnachts-Circus, der vom 15. Dezember bis 2. Januar auf dem Volksfestgelände seine Zelte aufschlägt.

Knapp unter der Zeltspitzen fliegen die Artisten der Truppe "Tabares" auf zwei Bahnen gleichzeitig durch die Luft.
Knapp unter der Zeltspitzen fliegen die Artisten der Truppe "Tabares" auf zwei Bahnen gleichzeitig durch die Luft.  © PR

Damit in Dresden nichts schiefgeht, klärte Manegenmeister Sascha Köllner (44) alle technischen Details live in Los Angeles ab. TAG24 begleitete ihn ins Zelt des Circus Vargas, dem Zuhause der "Tabares". Köllner weiß, worauf es ankommt: "Ich habe selbst schon am Trapez gearbeitet."

Mit dem Zirkus-Direktorenpaar Katya Arata-Quiroga (51) und Nelson Quiroga (54) legt Köllner Verankerungen und Aufhängungen fest. Überlegt, wie Absprung-Plattformen und Netz montiert werden.

Mit der Uhr stoppt er, wie lange der Abbau des Netzes dauert - "über 2,5 Minuten. Das ist zu lang. Denn die Flugtrapeznummer beendet unsere Show. Danach muss sich schnell das Finale anschließen". Nelson hat die Lösung parat.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Personen ab 70 Jahren können wieder Impftaxi buchen
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Personen ab 70 Jahren können wieder Impftaxi buchen

"Kein Abbau - wir ziehen das Netz einfach ins Chapiteau."

Managenmeister Sascha Köllner (44, l.) bespricht mit Nelson Quiroga (54) im Zirkus Vargas in Los Angeles die Details für das Equipment in der Höhe.
Managenmeister Sascha Köllner (44, l.) bespricht mit Nelson Quiroga (54) im Zirkus Vargas in Los Angeles die Details für das Equipment in der Höhe.  © PR

Zirkus-Direktorenpaar zeigt stolz den "Goldenen Clown"

Katya Arata-Quiroga und Nelson Quiroga 2016 in Monta Carlo - stolz zeigen sie den "Goldenen Clown" des Internationalen Zirkusfestivals.
Katya Arata-Quiroga und Nelson Quiroga 2016 in Monta Carlo - stolz zeigen sie den "Goldenen Clown" des Internationalen Zirkusfestivals.  © Privat/Dirk Porn

Jahrelange Erfahrung spricht aus dem smarten Argentinier, der selbst von 1989 bis 2016 zur Truppe gehörte. Wie auch seine Frau Katya.

Stolz erzählt sie: "Wir haben beim Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo für unsere Doppel-Flugtrapeznummer mit Dreifachsalto den Goldenen Clown erhalten" - mehr geht in der Zirkuswelt nicht.

In Dresden fliegt mit Tochter Mariella (24) schon die nächste Generation durch die Lüfte. Über 25 Artisten haben damit die Geschichte der "Tabares" geschrieben.

Dresden: Ab heute in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte
Dresden Lokal Ab heute in Dresden: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte

Wer die tollkühnen Männer und Frauen in der Luft erleben will - Tickets (ab 28 Euro) für den Weihnachts-Circus gibt's unter www.dwc.de oder Tel. 01803/302 330.

Titelfoto: PR

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen: