Aral-Tankstelle in Dresden dicht und schon abgebaut! Wegen Spritpreisen?

Dresden - Schluss, aus, vorbei: Die Aral-Tankstelle an der Dohnaer Straße (Ex-B172) in Dresden hat geschlossen. Es ist ein dauerhafter Rückzug von dem Standort.

"Heute geschlossen" steht auf dem Schild vor den abgebauten Zapfsäulen. Gibt es ein Aral-Comeback an der ehemaligen B172?
"Heute geschlossen" steht auf dem Schild vor den abgebauten Zapfsäulen. Gibt es ein Aral-Comeback an der ehemaligen B172?  © Eric Münch

Eine Tankstelle weniger im Stadtteil Leubnitz-Neuostra: Sang- und klanglos hat sich Aral von der Dohnaer Straße zurückgezogen. An der ehemaligen B172, in unmittelbarer Nähe zur Star-Tankstelle auf der anderen Straßenseite, lohnte sich das Geschäft für die Premium-Tanke offenbar nicht mehr.

War vor wenigen Wochen noch die Waschanlage offen und nur der Sprit-Verkauf gestoppt, deutet jetzt so gar nichts mehr auf eine Rückkehr an die viel befahrene Bundesstraße hin.

Die Zapfsäulen wurden abgebaut, die Reklame vom Shop und der Überdachung abmontiert, der Laden leergeräumt. Autos wäscht hier niemand mehr. Im Netz heißt es sogar, das Gebäude werde abgerissen.

Einkaufszentrum in der Friedrichstadt? Neuer Protest gegen die Globus-Pläne
Dresden Wirtschaft Einkaufszentrum in der Friedrichstadt? Neuer Protest gegen die Globus-Pläne

Demnach soll dort bald eine Hem-Tankstelle stehen. Die Billig-Tanke gibt's in Dresden bereits an der Hansa- und Tharandter Straße. Außerdem gibt es zwei Hems im Umland.

Für die Kunden wäre das wohl ein doppelter Vorteil: Die Preise sind oft niedriger als bei der blauen Konkurrenz. Zudem gibt's bei Hem in Dresden rund um die Uhr Kraftstoff. Aral fiel zuletzt mit verkürzten Öffnungszeiten auf (an der Dohnaer Straße war unter der Woche bis 19.30 Uhr, am Wochenende nur bis 18 Uhr offen).

Die Aral-Tafeln sind vom Dach der Tanke und dem Verkaufsgebäude verschwunden.
Die Aral-Tafeln sind vom Dach der Tanke und dem Verkaufsgebäude verschwunden.  © Eric Münch
Im Aral-Netz taucht die Tanke an der Dohnaer Straße 103 in Leubnitz-Neuostra nicht mehr auf.
Im Aral-Netz taucht die Tanke an der Dohnaer Straße 103 in Leubnitz-Neuostra nicht mehr auf.  © Screenshot/aral.de
"Vorübergehend geschlossen", meldet Google. Doch vor Ort es sieht nach einem dauerhaften Ende für Aral aus.
"Vorübergehend geschlossen", meldet Google. Doch vor Ort es sieht nach einem dauerhaften Ende für Aral aus.  © screenshot/google

Aral erklärt Tankstellen-Aus in Leubnitz-Neuostra

Angeblich wird die Tankstelle nur umgebaut.
Angeblich wird die Tankstelle nur umgebaut.  © Eric Münch

Während auf einer Kreidetafel an dem Verkaufsgebäude steht, dass es sich um einen Tankstellenumbau handle und die Waschstraße noch immer von 9 bis 16 Uhr geöffnet sei, äußerte sich eine Aral-Sprecherin auf Anfrage von TAG24 anders.

"Der Vertrag mit dem Eigentümer der Tankstelle an der Dohnaer Straße 130 in Dresden ist zum 31.12.2021 fristgerecht ausgelaufen", erklärte sie. "An eine fristgerechte Vertragsbeendigung schließt sich eine Übergabephase an, die bis zu drei Monate dauern kann." Nach einem kleinen Umbau klingt das nicht.

Die Sprecherin betonte: "Die aktuelle Preisentwicklung hat mit dem Ende des Vertragsverhältnisses nichts zu tun."

Jedes vierte Unternehmen rechnet mit weniger Umsatz
Dresden Wirtschaft Jedes vierte Unternehmen rechnet mit weniger Umsatz

Benzin und Co. sind zuletzt stark im Preis gestiegen. Vielerorts zahlt man aktuell deutlich mehr als 2 Euro je Liter. In Zittau macht deshalb ein Betreiber seine Tanke dicht.

Eine Hem-Sprecherin konnte die Gerüchte um eine etwaige Expansion in Dresden übrigens zunächst nicht bestätigen. Wie es an der ehemaligen B172 weitergeht, bleibt deshalb vorerst offen.

Titelfoto: Montage: Eric Münch (2)

Mehr zum Thema Dresden Wirtschaft: