Küche steht in Flammen: Feuerwehr Dresden rettet zwei Frauen

Dresden - Am Sonntagmorgen konnte die Feuerwehr Dresden zwei Frauen bei einem Wohnungsbrand am Niederauer Platz in der Leipziger Vorstadt retten. Im ersten Obergeschoss des Gebäudes fing eine Küche zwischen 5 und 7 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen Feuer.

Der Küchenbrand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Im gesamten Gebäude hatte sich der Rauch verbreitet, da die Tür der Wohnung bei der Flucht offen gelassen wurde.
Der Küchenbrand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Im gesamten Gebäude hatte sich der Rauch verbreitet, da die Tür der Wohnung bei der Flucht offen gelassen wurde.  © Feuerwehr Dresden

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Brandherd schnell ausfindig machen und zügig löschen, so die Mitteilung der Feuerwehr Dresden.

Beim Eintreffen stellte die Feuerwehr fest, dass die Tür der Wohnung im ersten Obergeschoss bei der Flucht vor der brennenden Küche offen gelassen wurde und sich somit der Rauch im gesamten Treppenhaus verbreiten konnte.

Zwei Frauen konnten dabei von den Einsatzkräften vor der starken Rauchentwicklung aus dem Mehrfamilienhaus gerettet werden. Sie wurden von den Rettungskräften vor Ort behandelt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dresden: Schwarzer Rauch in Dresdner Johannstadt: Wohnung nach Brand unbewohnbar!
Dresden Feuerwehreinsatz Schwarzer Rauch in Dresdner Johannstadt: Wohnung nach Brand unbewohnbar!

Die starke Rauchentwicklung während des Küchen-Brandes und die spezielle Bauart des Treppenhauses erforderten eine gezielte Belüftung der betroffenen Räume im Anschluss an die Löscharbeiten.

Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt sowie der Rettungswache Pieschen für circa zwei Stunden im Einsatz.

Titelfoto: Feuerwehr Dresden

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: