Lokomotive der Deutschen Bahn steht in Dresden in Flammen

Dresden - Im Dresdner Stadtteil Niedersedlitz stand am späten Donnerstagabend eine Lokomotive in Flammen.

In Niedersedlitz stand ein Turmtriebwagen in Flammen.
In Niedersedlitz stand ein Turmtriebwagen in Flammen.  © Feuerwehr Dresden

Gegen 23 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn alarmiert. Grund: Auf einem Nebengleis nahe der Kleinlugaer Straße brannte eine Lok.

Das Feuer war aus bisher noch ungeklärter Ursache im mittleren Fahrzeugbereich des Turmtriebwagens ausgebrochen.

Bevor die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Bahn-Mitarbeiter die Lok bereits gesichert, um ein Wegrollen zu verhindern. Außerdem hatte man erste Löschversuche unternommen.

Dresden: Geparkter Nissan in Dresden fackelt ab!
Dresden Feuerwehreinsatz Geparkter Nissan in Dresden fackelt ab!

Die Feuerwehr schickte einen Trupp unter Atemschutz zum brennenden Fahrzeug. Die Feuerwehrleute setzten ein Strahlrohr ein, um die Flammen zu löschen.

Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung deckte man die Brandstelle mit Löschschaum ab, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr am Freitag. Außerdem sicherte man sich mithilfe einer Wärmebildkamera ab, um mögliche Glutnester auszuschließen.

Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Insgesamt 49 Einsatzkräfte waren in Niedersedlitz vor Ort gewesen. Gegen 1.15 Uhr konnten die Feuerwehrleute wieder abrücken.

Titelfoto: Feuerwehr Dresden

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: