Schock für Döner-Verkäufer: Schirme, Tische und Stühle angezündet!

Dresden - Das war ein Riesenschreck für Hüsyin Solma (46), als er am gestrigen Donnerstagmorgen zu seinem Dönerladen "Rolle Kebap" an der Reichenbachstraße (Südvorstadt) kam. Ihm bot sich ein Bild der Verwüstung.

Beliebt bei Beamten wie Studenten: Doch Döner-Wirt Hüsyin Solma (46) ist nach dem Brandanschlag schockiert.
Beliebt bei Beamten wie Studenten: Doch Döner-Wirt Hüsyin Solma (46) ist nach dem Brandanschlag schockiert.  © Eric Münch

Vandalen hatten einen großen Sonnenschirm angezündet, Tische und Stühle waren verschmort, zwei Scheiben und das Glas der Eingangstür zersplittert, das Türschloss ramponiert.

"Das war ein Schockmoment", sagt der Imbiss-Chef, der den Schaden auf etwa 20.000 Euro schätzt.

Ein Zeuge hatte den Brand gegen 2.20 Uhr gesehen und den Notruf gewählt. Solma wundert sich, dass er nicht benachrichtigt wurde, denn sein Kontakt steht an der Tür.

Dresden: "Alles was zählt": Rätselraten um TV-Auftritt von Dresdner Eislauf-Star
Dresden "Alles was zählt": Rätselraten um TV-Auftritt von Dresdner Eislauf-Star

Trotz der großen Verwüstung hat er geöffnet. "Ich habe viele Stammgäste von der Uni und dem Finanzministerium", erzählt der Gastwirt, der seinen Dönerladen seit 13 Jahren betreibt.

Weil der Eingang nicht passierbar ist, empfängt er seine Gäste erst einmal über eine Nebentür.

An eine ausländerfeindliche Tat denkt er nicht. "Das könnten Besoffene gewesen sein, die sich einen besonders dummen Scherz ausgedacht haben, denn es hat ja nicht nur bei mir gebrannt", sagt der 46-Jährige.

Sonnenschirme, Tische, Stühle. Große Teile des Mobiliars sind jetzt ein Fall für die Mülltonne.
Sonnenschirme, Tische, Stühle. Große Teile des Mobiliars sind jetzt ein Fall für die Mülltonne.  © Eric Münch

Tatsächlich brannten nur wenige Minuten später Mülltonnen an der Altenzeller Straße. "Wir gehen von einem Zusammenhang aus", so Polizeisprecher Stefan Grohme (40). Eine heiße Spur gibt es bislang nicht.

Titelfoto: Bildmontage: Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: