Umgefallene Lampe löst Feuerwehreinsatz in Dresden aus

Dresden - Eine umgefallene Lampe hat im Dresdner Stadtteil Leipziger Vorstadt einen Brand verursacht und einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Die Feuerwehr war mit 22 Einsatzkräften vor Ort. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war mit 22 Einsatzkräften vor Ort. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

In der Nacht zum Mittwoch entzündete die Hitze der umgestürzten Schreibtischlampe die Matratze in einer Wohnung in der Rudolf-Leonhard-Straße.

Die Mieterinnen alarmierten gegen 2 Uhr die Feuerwehr und versuchten, das Feuer selbst zu löschen.

Da die Einsatzkräfte schnell am Mehrfamiliengebäude eintrafen, konnte Schlimmeres verhindert werden: Die brennende Matratze wurde aus dem dritten Obergeschoss geholt, ins Freie gebracht und mithilfe eines Kleinlöschgeräts gelöscht.

Dresden: Rekord bei der Feuerwehr: Mehr als 10.000 Einsätze!
Dresden Feuerwehreinsatz Rekord bei der Feuerwehr: Mehr als 10.000 Einsätze!

Nachdem die Feuerwehrleute die Wohnung gelüftet hatten, durften die Mieterinnen wieder in ihre Wohnung zurückkehren. Es wurde niemand verletzt.

Bei dem Matratzenbrand waren 22 Kräfte im Einsatz.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dresden Feuerwehreinsatz: