Großer Stadtteil-Vergleich: Wo leben die Dresdner am besten?

Dresden - Wo lebt es sich in Dresden am besten? Diese Frage beantwortet wohl jeder anders - je nachdem, welche Kriterien einem beim Wohnumfeld wichtig sind. Soll es möglichst viel Grün sein, der Weg zur Arbeit kurz oder (wenn Corona vorbei ist) ein reges Nachtleben haben - oder alles zusammen? Das Online-Portal Baufi24.de hat in einer Studie eine Rangliste erstellt.

Bei Sport und Freizeit erzielt die Neustadt das Punkte-Maximum, auch wegen des Alaunparks.
Bei Sport und Freizeit erzielt die Neustadt das Punkte-Maximum, auch wegen des Alaunparks.  © Ove Landgraf

Für die Studie wurden die zehn Stadtbezirke in den Kategorien Arbeit, Familie, Studium, Gastronomie und Nachtleben, Kultur, Sport und Verkehrsanbindung untersucht, in die jeweils verschiedene Faktoren einfließen.

Für die Attraktivität in diesen Bereichen wurden dann Punkte zwischen 0 und 100 vergeben.

Ergebnis: Die Altstadt ist der vielseitigste Stadtbezirk und belegt Platz 1!

Sie punktet mit ihren Kulturangeboten, der Gastronomie, den sieben Hochschulen und der Verkehrsanbindung. So gibt es allein in der Altstadt beispielsweise 115 gastronomische Lieferdienste. In Blasewitz sind es nicht einmal halb so viele.

Die Neustadt (Gesamtplatz 2) liegt in den Kategorien Sport und Arbeit vorn. Nirgendwo sonst in Dresden sind so viele Unternehmen ansässig wie hier, nämlich rund 5900.

Die Altstadt ist laut der Studie der attraktivste Stadtbezirk zum Leben.
Die Altstadt ist laut der Studie der attraktivste Stadtbezirk zum Leben.  © Steffen Füssel

Die Rangliste der attraktivsten Stadtteile Dresdens

Hier die komplette Top Ten des Dresdner Stadtteil-Rankings aus der Baufi24-Studie:

  • 1. Platz: Altstadt
  • 2. Platz: Neustadt
  • 3. Platz: Blasewitz
  • 4. Platz: Plauen
  • 5. Platz: Pieschen
  • 6. Platz: Klotzsche
  • 7. Platz: Cotta
  • 8. Platz: Prohlis
  • 9. Platz: Loschwitz
  • 10. Platz: Leuben
Die Attraktivität der Stadtteile nach Punkten.
Die Attraktivität der Stadtteile nach Punkten.  © Baufi24.de
Der Stadtbezirk Blasewitz ist nach Cotta am familienfreundlichsten.
Der Stadtbezirk Blasewitz ist nach Cotta am familienfreundlichsten.  © Steffen Füssel
Neben der Altstadt können auch Pieschen und Klotzsche mit einer guten Verkehrsanbindung punkten.
Neben der Altstadt können auch Pieschen und Klotzsche mit einer guten Verkehrsanbindung punkten.  © Holm Helis

Leuben landet auf dem letzten Platz, kann aber trotzdem attraktiv sein

Tomas Peeters ist der Chef des Online-Portals Baufi24.
Tomas Peeters ist der Chef des Online-Portals Baufi24.  © Baufi24

Die meisten Start-ups gibt es in Klotzsche (Platz 6). Bei der Familienfreundlichkeit sind laut den Studienmachern Cotta (Platz 7) und Blasewitz (Platz 3) die Spitzenreiter.

So verfügt Cotta bei einer vergleichsweise geringen Bevölkerungsdichte über 43 Kitas, zehn Schulen und 58 Spielplätze. Außerdem sind die Mieten hier niedriger als anderswo. Für Familien ist das eine gute Kombination.

“Hohe Lebensqualität erwartet uns immer an dem Ort, an dem unsere Bedürfnisse am besten erfüllt werden", sagt Baufi24-Chef Tomas Peeters. "Diese Anforderungen sind sehr individuell."

Deshalb kann natürlich auch in Leuben der richtige Ort zum Leben sein, auch wenn der Bezirk den letzten Platz belegt.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0