Gut gemalt, Leo! Pinselkünstler zeigt uns sein neues Meisterwerk

Dresden/Meißen - "Wer Neues wagt, dem wachsen Flügel" - dieser Spruch steht auf dem größten Bild von Künstler Kay "Leo" Leonhardt (55).

Künstler Kay "Leo" Leonhardt (55) gönnt sich eine kurze Verschnaufpause und einen Blick aufs Wohngebiet.
Künstler Kay "Leo" Leonhardt (55) gönnt sich eine kurze Verschnaufpause und einen Blick aufs Wohngebiet.  © Norbert Neumann

Der Dresdner steht gerade in Meißen auf dem Gerüst am mehrstöckigen Plattenbau am Albert-Mücke-Ring. Dort bemalt er die 160 Quadratmeter große Fassade mit dem flotten Spruch und frechen Vögeln.

Das ganze Wohngebiet (300 Haushalte) wird seit 2017 bis Frühjahr 2022 von der Stadtentwicklungs - und Stadterneuerungsgesellschaft SEEG mit rund 20 Mio. Euro aufgepeppt. Neben Balkonanbauten, Aufrüstungen mit Lifts oder dem Neubau von 15 Reihenhäusern ist auch das Fassadenbild Teil der Frischekur.

"Natürlich bemale ich die Fassade nicht allein", gibt Leo zu. Frauen gehen ihm zur Hand - die Mitarbeiterinnen der Firma "Die Blickpunkte" haben einschlägige Erfahrungen bei der Verschönerung von Fassaden.

Dresden: 400 Dresdner feiern Fußball-Party im Kaufpark: "Souverän gewonnen"
Dresden Kultur & Leute 400 Dresdner feiern Fußball-Party im Kaufpark: "Souverän gewonnen"

Im April begannen die Arbeiten mit den Vorzeichnungen via Raster - in zwei Wochen soll das Bild fertig sein. "Aber das ist vom Wetter abhängig."

Das XXL-Bild verbirgt sich auf 160 Quadratmetern hinter dem Gerüst.
Das XXL-Bild verbirgt sich auf 160 Quadratmetern hinter dem Gerüst.  © Norbert Neumann
Statt mit Fineliner und Tusche arbeitet Leonhardt mit Fassadenfarbe.
Statt mit Fineliner und Tusche arbeitet Leonhardt mit Fassadenfarbe.  © Norbert Neumann
Der Entwurf für das Wandbild entstand im A2-Format.
Der Entwurf für das Wandbild entstand im A2-Format.  © privat
Sein erstes Fassadenbild pinselte der kleine Leo (3) nur mit Wasser auf den Putz.
Sein erstes Fassadenbild pinselte der kleine Leo (3) nur mit Wasser auf den Putz.  © privat
Für einen Tag durfte auch Leos Meisterschüler Raphael Gierig (14) bei der Arbeit helfen.
Für einen Tag durfte auch Leos Meisterschüler Raphael Gierig (14) bei der Arbeit helfen.  © privat

Arbeit in der Höhe lässt Leo nicht kalt

Farb-Stillleben auf dem Gerüst.
Farb-Stillleben auf dem Gerüst.  © privat

"Bei schlechtem Wetter werden die Hände schnell steif und man kann nicht so lange malen", erklärt Leo die Schwierigkeiten bei seinem XXL-Bild.

Aber auch die Arbeit in der Höhe lässt ihn nicht kalt. "Da habe ich schon Respekt. Nur wenn kein Wind geht, traue ich mich bis ganz hoch aufs Gerüst."

Ab 16 Uhr steht Leo heute unten am Gerüst - zum Künstlergespräch mit den Anwohnern.

Dresden: Hommage an Erich Kästner: Serkowitzer Volksoper bringt "Kennst du das Land, wo die Optionen blühn?"
Dresden Kultur & Leute Hommage an Erich Kästner: Serkowitzer Volksoper bringt "Kennst du das Land, wo die Optionen blühn?"


Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: