Heute ZDF-Adventskonzert der Staatskapelle: Festliches aus der Frauenkirche

Dresden - Für Klassikliebhaber in ganz Deutschland ist es der traditionelle Start in die Vorweihnachtszeit: Am Vorabend des 1. Advents erstrahlt die Frauenkirche in barockem Glanz und bietet die festliche Kulisse für die Staatskapelle Dresden und ihre hochkarätigen Gäste des traditionellen Adventskonzerts des ZDF.

Die Frauenkirche als festliche Kulisse zum Adventsauftakt.
Die Frauenkirche als festliche Kulisse zum Adventsauftakt.  © Markenfotografie

Für Fans von Chefdirigent Christian Thielemann (64) ist es die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, den Maestro live in Dresden zu erleben; die Silvesterkonzerte der Staatskapelle in der Semperoper - ebenfalls fürs ZDF - leitet in diesem Jahr Tugan Sokhiev (46) in Vertretung des erkrankten Franz Welser-Möst (63).

Thielemann selbst wird dann am Pult der Wiener Symphoniker stehen.

Thielemann hatte das Dresdner Adventskonzert zuletzt vor sechs Jahren dirigiert, allein deshalb ist sein Auftritt ein besonderer. Auch das Programm ist vielfältig.

Dresden: Der große Auftritt naht: Debütanten proben für SemperOpernball
Dresden Kultur & Leute Der große Auftritt naht: Debütanten proben für SemperOpernball

Vorgesehen sind Werke etwa von Marc Antoine Charpentier, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy ("Die Nacht ist vergangen"), Haydn, Wagner oder Carl Maria von Weber ("Gloria" aus der "Freischützmesse") - ein Bogen vom französischen Barock bis Edward Elgar (1857-1934).

Die Gäste sind hochkarätig: Als Solist ist Trompeter Helmut Fuchs (39) von der Staatskapelle zu hören, weiterhin sind mit Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller (38) und Tenor Mauro Peter (36) zwei der führenden Lied- und Konzertinterpreten zu erleben, die bereits in vorigen Dresdner Adventskonzerten zu begeistern wussten.

Christian Thielemann (64).
Christian Thielemann (64).  © Matthias Creutziger
Hanna-Elisabeth Müller (38).
Hanna-Elisabeth Müller (38).  © PR/Chris Gonz
Mauro Peter (36).
Mauro Peter (36).  © PR/Christian Felber

Wenige Restkarten für das "Adventskonzert aus Dresden" sind nur noch in stark sichteingeschränkter Kategorie erhältlich.

Die Aufzeichnung wird am 10. Dezember um 18 Uhr linear im ZDF ausgestrahlt und bereits ist ab Sonntag (20 Uhr) in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Titelfoto: Markenfotografie

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: