Prosit, Lehrlinge! Hausbesuch in Dresdens einziger Brauerschule

Dresden - Malz, Hopfen, Wasser, Hefe: Mit diesen vier Zutaten wird in Sachsen seit Jahrhunderten der beliebte Gerstensaft gebraut.

Alwin Amm (22) hält die "Brauer-Bibel" von Wolfgang Kunze (†89) parat. Der 2016 verstorbene Autor leitete die Schule bis 1990.
Alwin Amm (22) hält die "Brauer-Bibel" von Wolfgang Kunze (†89) parat. Der 2016 verstorbene Autor leitete die Schule bis 1990.  © Holm Helis

Heute gilt der Freistaat sogar als Bierland Nummer 1 im Osten. Doch wie wird die hohe Kunst des Bierbrauens eigentlich erlernt? Zum heutigen Tag des deutschen Bieres riskieren wir deshalb einen Blick hinter die Kulissen von Dresdens einzigartiger Brauerschule.

Maischepfanne, Läuterbottich, Würzpfanne, Gärtank - mit der Maschinerie im schuleigenen Sudraum hantieren die Lehrlinge vom Beruflichen Schulzentrum (BSZ) für Agrarwirtschaft und Ernährung schon fast wie Profis.

"Bierbrauen ist und bleibt ein Handwerk", so Berufsschullehrer Sebastian Suslik (45). Der Diplom-Braumeister setzt vor allem auf praxisnahen Unterricht.

Radler fährt über rote Ampel und verursacht schweren Auffahrunfall in Dresden
Dresden Unfall Radler fährt über rote Ampel und verursacht schweren Auffahrunfall in Dresden

Das kommt bei den Lehrlingen super an: "Hier können wir experimentieren, brauen unser eigenes Bier", schwärmt Alwin Amm (22), der seine Ausbildung seit 2018 im Böhmisch Brauhaus in Großröhrsdorf absolviert.

Lehrling Tom Spitzner (30, l.) mit Braumeister Sebastian Suslik (45) bei der Malzanalyse.
Lehrling Tom Spitzner (30, l.) mit Braumeister Sebastian Suslik (45) bei der Malzanalyse.  © Holm Helis

Verkostung in Maßen...

Im schuleigenen Hopfengarten pflanzen die Lehrlinge des BSZ nächste Woche 70 neue Pflanzen ein. Die Ernte wird zum Brauen verwendet.
Im schuleigenen Hopfengarten pflanzen die Lehrlinge des BSZ nächste Woche 70 neue Pflanzen ein. Die Ernte wird zum Brauen verwendet.  © Holm Helis

Klassenkamerad Wenzel Grasser (24) von der Hausbrauerei Schwingenheuer in Dresden ergänzt:

"Es ist faszinierend zu sehen, wie man aus nur vier Zutaten eine riesige Produktpalette herstellen kann. Bockbier, Pils, Schankbier - alles ist möglich."

Und wie läuft das mit der Verkostung? "Die gehört - wie bei Bäckern und Fleischern auch - einfach dazu", so Lehrer Suslik. "Aber alles in Maßen..."

Dresden: Dresdner Gastronom übt Kritik: "Ich lass mich aus reinem Trotz nicht impfen!"
Dresden Kultur & Leute Dresdner Gastronom übt Kritik: "Ich lass mich aus reinem Trotz nicht impfen!"

Rund 40 Lehrlinge beginnen jährlich an der Berufsschule mit der Lehre als Brauer und Mälzer.

Die Ausbildungsstätte, die im vergangenen Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum feierte, ist die einzige dieser Art in den neuen Bundesländern.

Freibier & Beanies zum Tag des Bieres

In der grauen Kühltasche können sechs Flaschen Radeberger Pilsner verstaut werden.
In der grauen Kühltasche können sechs Flaschen Radeberger Pilsner verstaut werden.  © PR

Radeberger stößt mit den TAG24-Lesern auf den "Tag des Deutschen Bieres" an.

Die Exportbierbrauerei verschenkt zehnmal ein "Radeberger-Pilsner-Tourpackage".

In der Umhänge-Kühltasche sind sechs Flaschen Radeberger Pilsner drin, ein Multitool-Flaschenöffner und eine Radeberger Beanie-Mütze sowie ein "Gutschein für Zwei" für eine Brauereibesichtigung.

Der Gutschein kann natürlich erst dann eingelöst werden, wenn es die Corona-Bestimmungen wieder zulassen.

Wer Durst auf ein kühles Blondes hat - einfach eine E-Mail unter Stichwort "Radeberger Pilsner" schicken an: gewinnen@tag24.de

Teilnahmeberechtigt sind nur Personen über 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte nehmt unsere Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute: