Macron kommt nach Dresden: Hier drohen Kontrollen auch "ohne weiteren Anlass"!

Dresden - Emmanuel Macron (46) stattet Dresden in der kommenden Woche einen Besuch ab. Die Polizei sichert die Stippvisite ab und wird in bestimmten Bereichen der Stadt besonders präsent sein.

Vor ein paar Tagen war Frankreich-Präsident Emmanuel Macron (46) noch im französischen Überseegebiet Neukaledonien unterwegs, Montag kommt er an die Elbe.
Vor ein paar Tagen war Frankreich-Präsident Emmanuel Macron (46) noch im französischen Überseegebiet Neukaledonien unterwegs, Montag kommt er an die Elbe.  © Ludovic Marin/AFP Pool via AP/dpa

Das französische Staatsoberhaupt kommt am Montag (27.Mai) unter anderem auf den Neumarkt. Macron ist als Ehrengast zum europäischen Jugendfest "Fête de l’Europe" eingeladen worden.

Der 46-Jährige wird gegen 16.45 Uhr an der Frauenkirche erwartet. Geplant ist, dass Frankreichs Präsident dort eine an die europäische Jugend gerichtete Rede hält.

Die Polizei sichert die Veranstaltung ab. Die Dresdner Beamten teilten mit, dass in der Zeit zwischen 13 und 19 Uhr ein Kontrollbereich rund um die Frauenkirche eingerichtet wird.

Dresden: Mit Mitarbeitern der ersten Stunde! Das ist das letzte Altenheim der DDR
Dresden Lokal Mit Mitarbeitern der ersten Stunde! Das ist das letzte Altenheim der DDR

Inbegriffen sind folgende Straßen und Plätze: An der Frauenkirche, Neumarkt, Jüdenhof, Augustusstraße bis zur Einmündung Töpferstraße, Töpferstraße und Georg-Treu-Platz sowie die Salzgasse bis Höhe Albertinum.

Polizei will wegen Macron-Besuch rund um die Frauenkirche Kontrollen durchführen

In dem rot markierten Areal richtet die Polizei am Montag einen Kontrollbereich ein. Jeder, der sich dort zwischen 13 und 19 Uhr aufhält, sollte seinen Personalausweis griffbereit haben.
In dem rot markierten Areal richtet die Polizei am Montag einen Kontrollbereich ein. Jeder, der sich dort zwischen 13 und 19 Uhr aufhält, sollte seinen Personalausweis griffbereit haben.  © Polizei Dresden

Neugierige Dresdner oder Gäste von außerhalb der Stadt müssen sich in der Sicherheitszone auf Kontrollen einstellen. "Ohne weiteren Anlass" könne die Identität einer jeden Person festgestellt werden, so die Polizei.

Macrons Dresden-Aufenthalt ist Teil seiner lange geplanten Deutschlandreise.

Titelfoto: Bildmontage: Ludovic Marin/AFP Pool via AP/dpa, Polizei Dresden

Mehr zum Thema Dresden Lokal: