Stadt kassiert Autofahrer jetzt auch am Schillergarten ab!

Dresden - Die Zeiten, in denen rund um den Schillerplatz kostenlos geparkt werden konnte, sind vorbei.

Seit Mai 2021 verhindern Poller am Schillergarten das Parken unter dem Blauen Wunder.
Seit Mai 2021 verhindern Poller am Schillergarten das Parken unter dem Blauen Wunder.  © Holm Helis

Nachdem das Rathaus im vergangenen Jahr die jahrelang zum kostenlosen Parken genutzte Fläche unter dem Blauen Wunder mit Pollern abgesperrt hatte, werden nun auch auf der Straße "Am Schillergarten" Parkgebühren fällig.

So will das Rathaus die Parkplatzprobleme der vergangenen Monate um den Wochenmarkt auf dem Schillerplatz lösen.

Das Parken sei jetzt für Besucher des Marktes komfortabler gelöst, sagt Wirtschaftsförderer Robert Franke (44), für den die Gebührenpflicht auch im Sinne der Autofahrer ist.

Dresden: Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer
Dresden Anwohner in Dresden irritiert: Laute Gebetsrufe am Elbufer

"Die Parkplätze werden nicht mehr ganztägig belegt, und man findet immer einen in direkter Nähe des Wochenmarktes."

Das sieht auch Madeleine Megyesi-Lukaß (45) von der Deutschen Marktgilde so, die den Wochenmarkt betreibt.

Mit den Parkgebühren will die Stadt das Parkchaos rund um den Schillerplatz beenden.
Mit den Parkgebühren will die Stadt das Parkchaos rund um den Schillerplatz beenden.  © Holm Helis

"Vor allem für ältere Personen und Kunden, die schwere Einkäufe zu tragen haben, ist hier eine sehr gute Lösung gefunden worden." Insgesamt wurden 45 gebührenpflichtige Stellplätze eingerichtet.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Dresden: