Jede Menge Scherben! Škoda kracht in Haltestelle am Großen Garten

Dresden - Die Fahrt eines schwarzen Škoda Octavias endete am heutigen Mittwochmorgen an einer DVB-Haltestelle auf der Stübelallee in Höhe Lipsiusstraße (Striesen-Süd).

Auf der Stübelallee knallte ein Škoda Octavia gegen die Begrenzung einer Haltestelle.
Auf der Stübelallee knallte ein Škoda Octavia gegen die Begrenzung einer Haltestelle.  © SPM Gruppe/ Florian Varga

Wie die Polizei bekannt gab, krachte die Fahrerin (46) gegen 8.45 Uhr in Richtung Straßburger Platz, aus noch unklarer Ursache, mit der Haltestellen-Begrenzung auf der linken Seite zusammen.

Die Folge: leichte Verletzungen bei der Frau sowie jede Menge Scherben an der auf über 20 Metern beschädigten Begrenzung. Andere Passanten wurden nicht verletzt.

Der gesamte Sachschaden: Knapp 20.000 Euro.

Mann gerät in Dresden unter S-Bahn
Dresden Unfall Mann gerät in Dresden unter S-Bahn


Die Folge des Unfalls: Scherben der Begrenzung, die breitflächig auf dem Boden verteilt wurden.
Die Folge des Unfalls: Scherben der Begrenzung, die breitflächig auf dem Boden verteilt wurden.  © SPM Gruppe/ Florian Varga

Die Straßenbahnen konnten infolge des Unfalls weiter fahren, jedoch kam es durch die Sperrung einer Fahrspur zu Einschränkungen im Berufsverkehr.

Erstmeldung von 11.21 Uhr; letztes Update: 13.54 Uhr.

Titelfoto: Fotomontage: SPM Gruppe/ Florian Varga

Mehr zum Thema Dresden Unfall: