Berauschtes Mädchen rast mit Chevrolet vor Polizei weg und kracht gegen Stromkasten!

Dresden - Ein berauschtes Mädchen (14) hat sich einen Chevrolet geschnappt und das Auto in der Nacht zum heutigen Freitag über die A4 gelenkt! Als sich die Polizei hinter sie klemmte, drückte die 14-Jährige aufs Gas.

Auf der Kesselsdorfer Straße Ecke Rudolf-Renner-Straße endete die Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Auf der Kesselsdorfer Straße Ecke Rudolf-Renner-Straße endete die Verfolgungsjagd mit der Polizei.  © Steffen Füssel

Laut Polizei fiel Beamten der Chevrolet gegen 3 Uhr auf der Autobahn auf - wegen unsicherer Fahrweise.

An der Ausfahrt Dresden-Altstadt machten die Einsatzkräfte kurzen Prozess und forderten die Fahrerin zum Anhalten auf - ohne Erfolg. Das Mädchen am Steuer drückte auf die Tube und heizte mit hoher Geschwindigkeit durch die Stadt.

In Löbtau war jedoch Schluss!

Suff-Fahrer knallt gegen Nissan: Verletzte bei Unfall in der Heide
Dresden Unfall Suff-Fahrer knallt gegen Nissan: Verletzte bei Unfall in der Heide

Auf der Kesselsdorfer Straße Ecke Rudolf-Renner-Straße verlor die 14-Jährige die Kontrolle, kam von der Straße ab und setzte das Auto gegen einen Stromkasten. Sie blieb unverletzt.

Beamte verfolgten die 14-Jährige von der A4 bis nach Löbtau. (Symbolbild)
Beamte verfolgten die 14-Jährige von der A4 bis nach Löbtau. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa

Die Kontrolle ergab, dass sich die Schülerin unter Cannabis-Einfluss befand und den Chevrolet von einem Verwandten nutzte. Die Ermittlungen dazu laufen.

Titelfoto: Fotomontage: Steffen Füssel//Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Dresden Unfall: