Autofahrerin verliert Kontrolle über Dacia: Rettungs-Hubschrauber im Einsatz

Dresden - Verkehrsunfall in Dresden-Naußlitz: Aus noch ungeklärter Ursache verlor eine Frau die Kontrolle über ihren Dacia, kam von der Straße ab und durchbrach einen Zaun. Ein Rettungshubschrauber eilte der Verunglückten zu Hilfe.

Aus noch ungeklärter Ursache kam eine Frau in ihrem Dacia von der Kesselsdorfer Straße ab und durchbrach einen Zaun.
Aus noch ungeklärter Ursache kam eine Frau in ihrem Dacia von der Kesselsdorfer Straße ab und durchbrach einen Zaun.  © Roland Halkasch

Das bestätigte die Feuerwehr Dresden gegenüber TAG24. Demnach erreichte ein erster Notruf die Retter am heutigen Dienstag gegen 10.55 Uhr.

Kurz zuvor hatte eine Frau auf der Kesselsdorfer Straße die Kontrolle über ihrem braunen Dacia Duster verloren und auf Höhe des Wölfnitzer Rings einen Zaun durchbrochen. Das Auto landete im Straßengraben.

Als der Unfall geschah, war die Frau alleine im Auto - weitere Personen wurden nicht verletzt.

Suff-Fahrer knallt gegen Nissan: Verletzte bei Unfall in der Heide
Dresden Unfall Suff-Fahrer knallt gegen Nissan: Verletzte bei Unfall in der Heide

Wie ein Feuerwehrsprecher erklärte, sei zum Zeitpunkt des Unfalls kein bodengebundener Notarzt verfügbar gewesen, man habe deswegen Rettungshubschrauber "Christoph 38" angefordert.

Der Heli machte sich sofort von seiner Basis am Flughafen Dresden auf den Weg und brachte den Notarzt zur Verunglückten, der die Frau dann versorgte.

Die Frau kam mit Krankenwagen ins Krankenhaus.

Rettungshubschrauber "Christoph 38" wurde angefordert, brachte den Notarzt zur Unfallstelle.
Rettungshubschrauber "Christoph 38" wurde angefordert, brachte den Notarzt zur Unfallstelle.  © Roland Halkasch

Für die Dauer des Einsatzes kam es zu Verkehrseinschränkungen auf der Kesselsdorfer Straße. Der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: