Heftiger Frontal-Zusammenstoß: Autofahrer (†31) stirbt im Krankenhaus

Bad Gottleuba-Berggießhübel - Am Donnerstagnachmittag kam es bei Berggießhübel zu einem heftigen Unfall, bei dem ein Autofahrer nun im Krankenhaus verstorben ist.

Der Opel-Transporter krachte offenbar mit großer Wucht in den Lastwagen.
Der Opel-Transporter krachte offenbar mit großer Wucht in den Lastwagen.  © Marko Förster

Auf der S173 zwischen Berggießhübel und dem Ort Cotta A bei Pirna verlor der Fahrer (31) eines Opel Combo gegen 16.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Dabei krachte er frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen der Marke MAN (Fahrer: 53). Das bestätigte die Polizei auf TAG24-Anfrage.

Der schwer verletzte Opel-Fahrer musste noch vor Ort von Ersthelfern reanimiert werden, wie es von der Unfallstelle hieß. Er wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Dresdner Klinik geflogen, in welcher der Mann seinen Verletzungen erlag.

Dresden: Mehrere Demos: Breiter Widerstand gegen Pegida in Dresden
Dresden Mehrere Demos: Breiter Widerstand gegen Pegida in Dresden

Der Brummi-Fahrer blieb unverletzt.

Die Staatsstraße 173 blieb für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Im Einsatz befanden sich mehr als 30 Kameraden der Feuerwehren Nentmannsdorf, Borna-Gersdorf, Berggießhübel, Cotta und Dohma.

Der Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Der Schaden ist an beiden Fahrzeugen riesig.
Der Schaden ist an beiden Fahrzeugen riesig.  © Marko Förster

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall: