DVB-Bus muss scharf bremsen: 13 Fahrgäste zum Teil schwer verletzt!

Dresden - Vollbremsung mit dramatischen Folgen. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Bus der DVB und einem VW Tiguan in Striesen wurden 13 Personen zum Teil schwer verletzt. Offenbar hatte die Fahrerin des SUV den herannahenden Linienbus übersehen.

Die Feuerwehr sprach von einem Massenanfall an Verletzten.
Die Feuerwehr sprach von einem Massenanfall an Verletzten.  © Roland Halkasch

Wie die Polizei gegenüber TAG24 berichtete, war eine Frau (52) am gestrigen Sonntag gegen 13 Uhr in einem VW-Tiguan auf der Eichstraße in Striesen unterwegs. Die VW-Fahrerin wollte soeben die Kreuzung an der Niederwaldstraße queren, übersah dabei jedoch scheinbar den von links herannahenden Bus der Linie 61, welcher in Richtung Weißig unterwegs war.

Der Busfahrer musste scharf bremsen, konnte die Kollision aber nicht verhindern. Mehrere Fahrgäste wurden daraufhin durch den Bus geschleudert oder stürzten, viele wurden verletzt.

Rasch waren die Retter vor Ort. Während die Polizei die Unfallstelle sicherte und erste Ermittlungen zum Unfallhergang einleitete, versorgten Sanitäter die Verunglückten. Die Feuerwehr hielt sich bereit.

Das Unglück passierte genau vor dem beliebten Café Lösch an der Niederwaldstraße.
Das Unglück passierte genau vor dem beliebten Café Lösch an der Niederwaldstraße.  © Roland Halkasch

Unglück in Striesen: Feuerwehr ruft Massenanfall von Verletzten aus

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  © Roland Halkasch

Zunächst sprach Feuerwehrsprecher Michael Klahre (44) von zehn Verletzten. Man habe einen "Massenanfall von Verletzten" ausgerufen. Die Zahl wurde am Montagmorgen auf dreizehn korrigiert.

Zwei Seniorinnen (73, 87) wurden schwer verletzt, kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Auch eine 47-jährige Frau und ihr 13-jähriger Sohn sind unter den Schwerverletzten.

Sechs weitere Personen mussten vor Ort ambulant versorgt werden. Die mutmaßliche Unfallverursacherin blieb hingegen unverletzt.

Unfall in Dresden: BMW und Honda krachen am Hubertusplatz ineinander!
Dresden Unfall Unfall in Dresden: BMW und Honda krachen am Hubertusplatz ineinander!

Für die Dauer des Einsatzes kam es rund um die Unglücksstelle zu Verkehrsbehinderungen. Busse der DVB mussten umgeleitet werden. Gegen 15 Uhr war wieder freie Fahrt auf der Niederwaldstraße.

Den Sachschaden gab die Polizei mit rund 760 Euro an. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung: 3. März, 16.08 Uhr; Zuletzt aktualisiert: 4. März, 10.06 Uhr

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall: