Schwerer Unfall bei Kamenz: Polo rast in der Nacht in Biergarten!

Deutschbaselitz - Schwerer Crash in Deutschbaselitz bei Kamenz! In der Nacht zu Mittwoch hat ein Polofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in einen Biergarten gekracht. Beide Insassen sind wohl schwer verletzt.

Der schwarze VW Polo auf der Beifahrerseite liegend im Biergarten.
Der schwarze VW Polo auf der Beifahrerseite liegend im Biergarten.  © Rocci Klein

Gegen 2:30 Uhr war der 24-jährige Fahrer des schwarzen Kleinwagens auf der Piskowitzer Straße in Deutschbaselitz bei Kamenz unterwegs.

Laut Polizeidirektion Görlitz, verlor der junge Fahrer des VW Polo in einer leichten Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im Anschluss schleuderte er dann in Richtung eines Biergarten und überschlug sich.

Schließlich kam er auf der Seite liegend zum Stillstand.

Wie die Polizei weiter meldet, verletzte sich die 18-jährige Begleitung des Fahrers schwer. Der Fahrer überstand den Unfall leichtverletzt.

Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Im Zuge des Unfalls riss der Polo-Fahrer einen Begrenzungszaun um und verursachte im Biergarten einen massiven Schaden. Der Gesamtsachschaden wird inzwischen auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Freiwillige Feuerwehr im Einsatz, Fahrer leicht alkoholisiert

Die Einsatzkräfte hatten allerhand zu tun.
Die Einsatzkräfte hatten allerhand zu tun.  © Rocci Klein

Neben Krankenwagen und Notarzt sowie der Polizei waren auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Deutschbaselitz, Kamenz-Stadt und Kamenz-Bernbruch im Einsatz.

Die insgesamt 13 Feuerwehrleute leuchteten vor Ort die Unfallstelle aus und halfen bei der Bergung des Fahrzeuges sowie bei der Versorgung der verletzten Personen.

Der schwarze VW-Kleinwagen wurde schließlich noch in der Nacht von einem Abschleppdienst aus dem Biergarten gehoben und abtransportiert. An ihm entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ein vor Ort beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 0,44 Promille. Im Zuge dessen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem wurde dem jungen Mann die Fahrerlaubnis entzogen und dessen Führerschein sichergestellt.

Titelfoto: Rocci Klein

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0