VW kollidiert mit Lastwagen: Beifahrerin stirbt bei schwerem Unfall in Dresden

Dresden - Auf der Moritzburger Landstraße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei verlor eine Person ihr Leben.

Die Beifahrerin im VW überlebte den Unfall nicht.
Die Beifahrerin im VW überlebte den Unfall nicht.  © Roland Halkasch

Aus bislang noch unbekannter Ursache kollidierte gegen 14.20 Uhr ein VW Polo mit einem Lastwagen.

Anscheinend wollte der VW-Fahrer auf der Landstraße nach links in Richtung Anschlussstelle Wilder Mann abbiegen.

Das Auto wurde durch den Zusammenstoß so stark verformt, dass der Fahrer und seine Beifahrerin darin eingeklemmt wurden.

Der Fahrer des Lkw hatte mehr Glück und konnte sich eigenständig aus seinem Fahrzeug befreien.

Während einige Kameraden die Unfallstelle sicherten und ausgelaufenes Benzin einsammelten, waren andere mit der Befreiung der beiden Insassen mittels hydraulischer Geräte beschäftigt.

Der Fahrer konnte medizinisch stabilisiert und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät, die Notärzte konnten nur noch ihren Tod feststellen.

Laut Angaben der Dresdner Feuerwehr sind die Moritzburger Landstraße und die Autobahnabfahrt Wilder Mann in Fahrtrichtung Chemnitz voll gesperrt.

Der VW Polo erlitt einen Totalschaden.
Der VW Polo erlitt einen Totalschaden.  © Roland Halkasch

Insgesamt 32 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt sowie anderer Wachen waren im Einsatz.

Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0