Was ist hier los? Rettungs-Heli landet mitten in Dresdner Wohngebiet

Dresden - Das war Millimeterarbeit!

Der Rettungshubschrauber landete mitten in einem Wohngebiet in Laubegast.
Der Rettungshubschrauber landete mitten in einem Wohngebiet in Laubegast.  © privat

Weil ein acht Wochen altes Baby dringend medizinische Hilfe brauchte, landete am Dienstagabend ein Rettungshubschrauber auf der schmalen Kreuzung Herman-Seidel-/Burgenlandstraße in Laubegast

Sowohl links und rechts zu parkenden Autos als auch nach vorn und hinten waren dem Piloten Pascal Schips (31) nur jeweils zwei Meter Platz geblieben. 

Bei dem Rettungsteam um Pilot Schips handelte die dreiköpfige Crew von "Christoph 38". 

Pilot Pascal Schips (31) leistete gute Arbeit.
Pilot Pascal Schips (31) leistete gute Arbeit.  © privat
Ein echtes Erlebnis für die Anwohner in Laubegast.
Ein echtes Erlebnis für die Anwohner in Laubegast.  © privat

Das Baby und seine Mutter wurden mit einem Krankenwagen in die Uniklinik gebracht. Der Heli hob nach zehn Minuten wieder ab, beobachtet von zahlreichen Anwohnern.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0