Hater wünschen Mia Khalifa den Tod: Ex-Pornostar sendet diese Antwort

Los Angeles (USA) - Ex-Pornostar Mia Khalifa (30) polarisiert ihre Community. Auf X (vormals Twitter) antwortete sie ihren Hatern nun mit freizügigen Oben-ohne-Bildern.

Auf X präsentiert Mia Khalifa (30) immer wieder ihre nackten Kurven.
Auf X präsentiert Mia Khalifa (30) immer wieder ihre nackten Kurven.  © Screenshot/X/miakhalifa

Auf Ihrem X-Kanal "Mia K." teilte die frühere Erotikdarstellerin mit libanesischen Wurzeln zwei heiße Schnappschüsse - angeblich als Antwort auf Hater, die Mia den Tod wünschten.

"The internet: "D*E!!" Me: "My hair?? Ok", schrieb die 30-jährige Schönheit zu einem ihrer Fotos, um damit auszudrücken, dass sie Hassnachrichten weitestgehend ignoriere und sich davon nicht abschrecken lassen werde.

Ihre Haare waren es dann auch, die das Erotik-Model in den Mittelpunkt rückte. "Back in Black" lautete die Unterschrift des zweiten Bildes - als Anspielung darauf, dass ihre Haare nun schwarz sind und nicht mehr wie gewohnt braun.

Model wird für Karriere-Entscheidung gemobbt - Benutztes Badewasser macht es reich!
Erotik Model wird für Karriere-Entscheidung gemobbt - Benutztes Badewasser macht es reich!

Auch diesmal fielen die Reaktionen der Follower wieder gespalten aus.

Während einige Fans mit Flammen- und Herzchen-Emojis reagierten, machten sich andere darüber lustig, dass sich Mia immer wieder selbst sexualisiere, obwohl sie in der Vergangenheit oft betont hatte, wie sehr sie unter ihrem Image und ihren alten Pornovideos leide.

Erotik-Model Mia Khalifa arbeitet nicht mehr mit dem Playboy-Magazin zusammen

Zu ihrer Familie aus dem Libanon hat die 30-Jährige heute keinerlei Kontakt mehr. Aufgrund ihrer expliziten Pornoclips brachen beide Elternteile den Kontakt zu ihrer Tochter ab. Inzwischen ist Mia als Moderatorin und Schauspielerin aktiv.

Zuletzt machte das vollbusige Model mit mehreren Postings zum Israel-Krieg auf sich aufmerksam. Daraufhin wurde Mia vorgeworfen, das Massaker der Hamas zu verharmlosen. Der Playboy stellte die Zusammenarbeit mit ihr ein.

Titelfoto: Screenshot/X/miakhalifa

Mehr zum Thema Erotik: