Cosplay-Alarm in Erfurt: Wenn Spider-Man und Deadpool plötzlich Straßenbahn fahren

Erfurt - Wer am Wochenende seinen Fuß in den Erfurter Egapark setzt, der betritt quasi ein anderes Universum - da, wo Superhelden und Horror-Clowns flanierend Fotos knipsen und sich auf manch einem Erinnerungsbild sogar längst ausgestorbene Reptilien wiederfinden.

Superhelden und gleichzeitig Sprücheklopfer: Spider-Man (links) und Deadpool mit einer herzlichen Begrüßung auf einem Comicpark aus der Vergangenheit. (Archivbild)
Superhelden und gleichzeitig Sprücheklopfer: Spider-Man (links) und Deadpool mit einer herzlichen Begrüßung auf einem Comicpark aus der Vergangenheit. (Archivbild)  © imago/Karina Hessland/Montage

Sollten am Wochenende in Erfurt Gestalten in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein, die beigefarbene Overalls tragen und unter Umständen noch einen maschinenähnlichen Rucksack auf dem Rücken tragen, dann könnte das vor allem bei manch älterer Generation durchaus Unbehagen auslösen.

Anlass zur Sorge gibt es allerdings nicht. Aus den Geräten dürften mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Protonenstrahler blitzen. Jene Ghostbusters dürften wie manch ein Batman, Deadpool oder Spider-Man ganz friedlich unterwegs sein. Ja selbst ein Horror-Clown wie "Es" dürfte nichts dagegen haben, wenn man ihn in der Bahn um einen Sitzplatz fragt.

Das Ziel von Spider-Man und Co lautet Egapark - der wird am Samstag und Sonntag zum Comicpark! Dabei handelt es sich um Thüringens größte Comic-Convention und Ausstellung.

Riesige Milchkanne soll auf Erfurts Domstufen gehievt werden: Das steckt dahinter!
Erfurt Kultur & Leute Riesige Milchkanne soll auf Erfurts Domstufen gehievt werden: Das steckt dahinter!

"Hier vereinen sich Comiczeichner, Superhelden aus dem gesamten Universum, ausgestorbene Reptilien und Schwertkämpfer aus dem Mittelalter zu einem einzigartigen Spektakel", heißt es auf der Egapark-Website.

Cosplay - das gelebte Fan-Sein

Neben Walk Acts, erwarten die Besucher auch Konzerte, Spiele und Wettbewerbe. Zudem werden zahlreiche Ehrengäste auf dem Gelände vertreten sein. Wer also beispielsweise schon immer einmal seinem Lieblingszeichner oder -cosplayer ein Autogramm abluchsen wollte: Hier ist die Chance! Vielleicht ist der- oder diejenige ja dabei.

Apropos Cosplay: Dabei handelt es sich um ein im wahrsten Sinne des Wortes gelebtes Fan-Sein. Figuren aus Comic, Manga oder Anime werden möglichst originalgetreu wiedergegeben - neben Mimik und Gestik betrifft das dann natürlich auch den Kleidungsstil.

In diesem Jahr werden erstmals auch bekannte Synchronsprecher vor Ort sein - darunter zum Beispiel Dirk Meyer (er spricht "Fry" in der Science-Fiction-Animationsserie "Futurama" oder "Butters" in der Animationsserie "Southpark"), wie der MDR berichtet. Weitere Infos gibt es unter anderem auf der Egapark-Seite.

Titelfoto: imago/Karina Hessland/Montage

Mehr zum Thema Erfurt Kultur & Leute: