Großbrand in Thüringer Großbäckerei: Mehrere Millionen Euro Schaden!

Bleicherode - In der Großbäckerei "panem backstube" in Bleicherode (Landkreis Nordhausen) ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden ist riesig.

Während die Brandursache noch unklar ist, wurde der Schaden auf mehrere Millionen Euro geschätzt.
Während die Brandursache noch unklar ist, wurde der Schaden auf mehrere Millionen Euro geschätzt.  © Silvio Dietzel

Das Feuer war nach Angaben des Landratsamtes Nordhausen gegen 19 Uhr ausgebrochen. Warum ist nach wie vor unklar.

Wie ein Polizeisprecher am Montagmittag gegenüber TAG24 mitteilte, laufen derzeit Rundumermittlungen, Zeugen werden befragt. Zudem macht man sich mithilfe einer Drohne ein Bild von der Lage. Das Gebäude kann vorerst jedoch nicht von den Brandursachenermittlern betreten werden. Den Angaben zufolge besteht Einsturzgefahr. Zunächst muss ein Statiker den Brandort inspizieren.

Wie das Landratsamt am Montagmorgen mitteilte, waren Teile von Werk 1 der Großbäckerei eingestürzt. Die Löscharbeiten dauerten weiterhin an.

Fledermaus Fidi aus dem KiKA bekommt eigene Figur in Erfurt
Erfurt Fledermaus Fidi aus dem KiKA bekommt eigene Figur in Erfurt

Verletzte gab es bei dem Brand glücklicherweise keine, wie Polizei und Landratsamt übereinstimmend berichteten. Der Schaden wurde nach Angaben der Polizei zunächst auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Zwischenzeitlich waren rund 200 Einsatzkräfte vor Ort. Dazu zählten Feuerwehren aus dem Landkreis Nordhausen und den Nachbarkreisen, des Sanitäts- und Betreuungszuges, des THW sowie der Polizei.

Am Montagmorgen wurde das ganze Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Das Werk eins ist teilweise eingestürzt.
Am Montagmorgen wurde das ganze Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Das Werk eins ist teilweise eingestürzt.  © Silvio Dietzel

Bahnstrecke war für Löscharbeiten gesperrt

Auf Fotos und Videos auf Facebook waren riesige Rauchschwaden zu sehen. Nach Angaben des Landratsamtes war eine offizielle Warnung über Warn-Apps und die Medien erfolgt.

Anwohner in der Region Bleicherode und im angrenzenden Eichsfeld sollten aufgrund der starken Rauchentwicklung die Fenster und Türen geschlossen halten.

Die Kasseler Bahnstrecke, die gestern Abend aufgrund der Löscharbeiten gesperrt werden musste, konnte nach Angaben des Landratsamtes in den frühen Morgenstunden wieder freigegeben werden. Auch im Straßenverkehr war es zu Beeinträchtigungen gekommen.

Das Unternehmen teilte auf seiner Homepage mit: "Liebe Mitarbeiter, vor dem Hintergrund der aktuellen Situation bitten wir alle Mitarbeiter bis auf Weiteres nicht zur Arbeit zu erscheinen. Weitere Informationen folgen unter anderem auf diesem Wege."

Aktualisiert: 13.12 Uhr

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Erfurt Lokal: