Frostige Nächte, Schnee möglich: Das Hessen-Wetter bis zum Donnerstag

Hessen/Offenbach - Auch in den kommenden Tagen bleibt es in Hessen beim trüben Wetter. In den höheren Lagen gibt es etwas Schnee.

Vor allem in den hessischen Höhenlagen - wie hier am Feldberg im Taunus - kann es in den kommenden Tagen immer wieder etwas schneien.
Vor allem in den hessischen Höhenlagen - wie hier am Feldberg im Taunus - kann es in den kommenden Tagen immer wieder etwas schneien.  © Bild-Montage: Andreas Arnold/dpa, wetteronline.de

Bei Höchstwerten von 2 bis 5 Grad - im Bergland um 0 Grad - kann es laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) am heutigen Montag im äußersten Norden Hessens noch schneien oder Schneeregen geben. Es besteht dort Glättegefahr.

Nachmittags und Abends kommt es nur noch vereinzelt zu Niederschlägen, vor allem regnet es dann, im Bergland kann es auch noch etwas schneien.

In der Nacht zum Dienstag liegen die Temperaturen bei +2 bis -2 Grad. Im Bergland ist weiterhin etwas Schneefall möglich. Vereinzelt kommt es zu gefrierendem Sprühregen. Dann kann es glatt werden.

Kein Schnee, keine Sonne: Trüber Wetter-Einheitsbrei zum Wochenstart in Hessen
Frankfurt Wetter Kein Schnee, keine Sonne: Trüber Wetter-Einheitsbrei zum Wochenstart in Hessen

Auch am Dienstag zeigt sich der Himmel meist bedeckt und es ist vielerorts bei 1 bis 5 Grad neblig-trüb. Im Bergland bleibt es bei -1 Grad frostig. Es kann etwas Schnee, teilweise auch wieder gefrierenden Sprühregen geben. Dann besteht weiterhin Glättegefahr.

Das gilt auch für die kommende Nacht. Bei Tiefstwerten von +1 bis -3 Grad kann es etwas regnen und in den Höhenlagen auch schneien.

Am Mittwoch erwartet die Hessen das gleicht Bild. Während im Bergland bei -1 Grad Dauerfrost herrscht, klettert das Thermometer ansonsten auf 3 bis 5 Grad. Vereinzelt gibt es schauerartige Niederschläge als Regen und in höheren Lagen als Schnee.

In der Nacht auf Donnerstag bleibt es bei +2 bis -4 Grad weitgehend niederschlagsfrei, örtlich ist es neblig und es kann streckenweise wieder glatt werden.

Auf Sonnenschein müssen die Menschen auch am Donnerstag verzichten. Es bleibt stark bewölkt mit Regen- und Schneeschauern. Die Höchstwerte erreichen 1 bis 4, im Bergland -2 bis 0 Grad.

Titelfoto: Bild-Montage: Andreas Arnold/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: