Der Herbst hält Einzug in Hessen: Regen und Schmuddelwetter übernehmen

Offenbach am Main - Der lange Spätsommer ist in Hessen - zumindest vorerst - endgültig vorbei! In den kommenden Tagen wird es mitunter richtig unangenehm.

In Hessen sollte der Regenschirm in den kommenden Tagen zum treuen Begleiter werden. (Symbolfoto)
In Hessen sollte der Regenschirm in den kommenden Tagen zum treuen Begleiter werden. (Symbolfoto)  © Arne Dedert/dpa

Das berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main am heutigen Montag. Demnach erwartet die Menschen aus dem Hessenlande insbesondere zum Wochenbeginn noch durchaus wechselhaftes Wetter, bei dem auch der ein oder andere Sonnenstrahl seinen Weg durch die Wolkenmassen findet.

In den darauffolgenden Tagen werden diese aber immer undurchdringlicher. Die Folge: Neben teilweise morgendlichem Nebel wird es über Hessen duster und trüb.

Hinzu gesellen sich darüber hinaus auch noch immer wieder Regenschauer, die den Regenschirm zum treuen Begleiter machen werden. Im Süden des Landes seien Regengüsse zudem schon ab dem späten Montagnachmittag möglich.

Hessen-Wetter spielt verrückt: So extrem wechselhaft wird es am Wochenende!
Frankfurt Wetter Hessen-Wetter spielt verrückt: So extrem wechselhaft wird es am Wochenende!

Auch am Dienstag und Mittwoch scheint diesbezüglich keine Besserung in Sicht.

Hessen-Wetter: Letzte Sonnenstrahlen am Montag - Dienstag und Mittwoch regnet es fast ausnahmslos

Während es zum Wochenstart teilweise bis zu 16 Grad warm wird, fällt das Thermometer bereits ab dem morgigen Dienstag stetig ab. So seien hier bereits nur noch 12 bis maximal 15 Grad zu erwarten, während am Mittwoch nicht mehr als 14 Grad zustande kommen.

Hinzu gesellen sich immer wieder Regenschauer, die die gefühlte Temperatur sogar noch geringer erscheinen lassen.

Titelfoto: Montage: Arne Dedert/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Frankfurt Wetter: