Radrennen sorgt für umfassende Straßensperrungen in Frankfurt

Frankfurt am Main - Das traditionellen Radrennen am 1. Mai in und um Frankfurt am Main sorgt am heutigen Sonntag für umfassende Straßensperrungen in der Mainmetropole. Zudem kommt es auch noch zu einigen politischen Demonstrationen in der Bankenstadt.

Das Radrennen "Eschborn-Frankfurt" ist der Nachfolger des Traditionsrennens "Rund um den Henninger Turm", das ebenfalls immer am 1. Mai veranstaltet wurde.
Das Radrennen "Eschborn-Frankfurt" ist der Nachfolger des Traditionsrennens "Rund um den Henninger Turm", das ebenfalls immer am 1. Mai veranstaltet wurde.  © Arne Dedert/dpa

Wie die Polizei vorab mitteilte, komme es daher am heutigen Sonntag ab etwa 6 Uhr morgens in der City von Frankfurt zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr sowie dem öffentlichen Personennahverkehr.

Bis circa 23.30 Uhr kommt es infolge des Radrennens "Eschborn-Frankfurt" in folgenden Bereichen der Mainmetropole zu Vollsperrungen:
  • Bockenheimer Landstraße ab Höhe der Einmündung Liebigstraße
  • Bockenheimer Anlage ab Eschenheimer Tor
  • Reuterweg
  • Grüneburgweg
  • Eschersheimer Landstraße
  • Hochstraße
  • Neue Mainzer Straße
  • Mainkai
  • Alte Brücke
  • Schaumainkai
  • Untermainbrücke
  • Taunusanlage.

Zudem werde zwischen 8 Uhr bis 14 Uhr die A66 (Anschlussstelle Miquelallee) in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt, ebenso die A66 (Anschlussstelle Ludwig-Landmann-Straße) zwischen 8 Uhr und 16.45 Uhr.

Frankfurt: Frankfurt mit neuem Einwohner-Hoch: Woran liegt das?
Frankfurt am Main Frankfurt mit neuem Einwohner-Hoch: Woran liegt das?

Die Veranstalter des Radrennens "Eschborn-Frankfurt" informieren auch auf einer Website über die anstehenden Sperrungen in der Mainmetropole. Zudem gibt es ein Info-Telefon, das am heutigen Sonntag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr unter der folgenden Nummer erreichbar ist: 08005892007.

Über Fahrplan-Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr am 1. Mai in Frankfurt informiert die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) auf ihrer Website.

Große DGB-Demonstration am 1. Mai in Frankfurt am Main

Wie die Polizei weiter mitteilte, kommt es zudem zu mehreren Versammlungen, die größte sei von 10.30 Uhr bis 15 Uhr eine Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Die DGB-Demo unter dem Motto "Gute Arbeits- und Lebensbedingungen für alle" beginne an der Hauptwache und ende am Frankfurter Römerberg.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main: