Zu wenig Personal: Frankfurter Flughafen muss in Feriensaison Flüge streichen

Frankfurt am Main - Der Frankfurter Flughafen geht mit einer verringerten Kapazität in die anstehende Feriensaison.

Erst nach der Ferienzeit wird der Frankfurter Flughafen wieder Volllast erreichen können.
Erst nach der Ferienzeit wird der Frankfurter Flughafen wieder Volllast erreichen können.  © Arne Dedert/dpa

Der Chef des Betreibers Fraport, Stefan Schulte, bestätigte am Dienstag, dass aktuell am größten deutschen Flughafen die maximale Zahl der Flugbewegungen pro Stunde von 104 auf 94 zurückgenommen ist.

Mehr traut sich der Flughafen im Zusammenspiel mit seinen Dienstleistern und der Flugsicherung momentan nicht zu, wenn eine gute Qualität abgeliefert werden soll.

Die Kapazität werde im Laufe des Sommers langsam nach oben gefahren, sodass im September wieder der ursprüngliche Wert erreicht werden könne, erklärte Schulte.

Frankfurt: Marode Schulen in Frankfurt: Stadt plant Milliarden-Offensive
Frankfurt am Main Marode Schulen in Frankfurt: Stadt plant Milliarden-Offensive

Voraussetzung ist ein verbessertes Zusammenspiel der Systempartner und weitere Neueinstellungen.

Eine Zahl gestrichener Flüge nannte der Fraport-Chef nicht. In erster Linie seien innerdeutsche Flüge abgesagt worden und tendenziell keine Verbindungen zu Zielen in Übersee oder Europa.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main: