Junge wird bei Wohnungsbrand in Hamburg zum Lebensretter

Hamburg - Wegen eines Brandes im Obergeschoss eines siebenstöckigen Wohnhauses ist die Hamburger Feuerwehr mit 45 Einsatzkräften angerückt.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, bot sich ihnen ein dramatisches Bild.
Als die Einsatzkräfte eintrafen, bot sich ihnen ein dramatisches Bild.  © Blaulicht-News.de

Wie die Feuerwehr erklärte, wurden die Kräfte gegen 8.30 Uhr am Samstagmorgen über den Brand informiert.

Nach ersten Informationen soll ein 12-jähriger Junge das Feuer zuerst bemerkt und sofort den Notruf gewählt haben. Dann weckte er seine Familie auf.

Weil zunächst befürchtet wurde, dass zwei Kinder in der Wohnung eingeschlossen waren, seien die Einsatzkräfte in erhöhter Alarmbereitschaft gewesen.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern im Obergeschoss.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, wurde bei dem Brand aber zum Glück niemand verletzt.

Die Bewohner seien vor Ort betreut worden.

Die Polizei konnte zunächst weder zur Brandursache noch zum entstandenen Sachschaden Auskunft geben.

Der Nagelsweg wurde für den Einsatz in beiden Richtungen voll gesperrt.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0