Erneut verschoben! Westfield-Eröffnung geplatzt, neuer Termin steht

Hamburg - "Aller guten Dinge sind drei!" Nach der geplatzten Eröffnung im April soll das XXL-Einkaufszentrum "Westfield" in der Hamburger HafenCity noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Das neue Einkaufszentrum "Westfield" im Hamburger Überseequartier gleicht noch immer einer XXL-Baustelle.
Das neue Einkaufszentrum "Westfield" im Hamburger Überseequartier gleicht noch immer einer XXL-Baustelle.  © Christian Charisius/dpa

Wie das Abendblatt von Bauherr Unibail-Rodamco-Westfield (URW) erfahren haben will, soll das 419.000 Quadratmeter große Einkaufsviertel Ende September feierlich eröffnet werden. Dafür wird auf der Baustelle am Überseequartier mit Hochdruck gearbeitet.

Eigentlich sollten schon längst zahlreiche Menschen durch die Geschäfte schlendern können, doch der ursprüngliche Termin am 25. April, bei dem auch Sängerin Rita Ora (33) auftreten sollte, musste zwei Wochen vorher abgesagt werden.

Offiziell wurde als Grund ein Wasserschaden in einem Traforaum genannt, hinter vorgehaltener Hand glaubten Mieter und Politik aber nicht daran. Weil URW der Forderung nach Transparenz bis heute nicht nachkam, näherte es die Spekulationen darüber, dass sich der Bauherr bei der Planung schlichtweg verzockt hatte.

Umschlag am Hamburger Hafen: So drastisch ist das Minus wirklich
Hamburg Wirtschaft Umschlag am Hamburger Hafen: So drastisch ist das Minus wirklich

Neben dem geplatzten Eröffnungstermin stand die Riesenbaustelle auch wegen mehrerer Unfälle, zum Teil mit Todesfolge, Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Dumpinglöhnen für Bauarbeiter in den Schlagzeilen.

Eröffnungstermin von Westfield-Einkaufszentrum Ende August geplatzt

Eine weitere Inbetriebnahme war für Ende August geplant, doch auch das konnte Bauherr URW, wie am Mittwoch bekannt wurde, nicht einhalten.

Alle Beteiligten sehnen den Tag herbei, wenn endlich die ersten Gäste durch die Türen des Westfield marschieren - wann auch immer das sein mag. Denn bislang lief schon so einiges schief.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wirtschaft: