Ausgelacht? Schlager-Star Kerstin Ott räumt mit Trennungsgerüchten auf

Heide/Hamburg - Schlager-Sängerin Kerstin Ott (38, "Die immer lacht") war das Lachen vergangen. Trennungsgerüchte von Ehefrau Karolina Köppen wurden laut.

Mit diesem Bild unterstrich Kerstin Ott (links) ihr Statement.
Mit diesem Bild unterstrich Kerstin Ott (links) ihr Statement.  © Screenshot/Instagram/kerstinott_official

Lange Zeit schwieg die 38-Jährige zu den Schlagzeilen, doch nun hat sie endlich ihr Schweigen gebrochen.

In einem emotionalen Instagram-Posting auf ihrem Profil räumte sie mit den Gerüchten um eine angebliche Trennung auf. 

"Wat denn für ne Trennung? 😂😂😂", begann Kerstin Ott ihr Statement. Anschließend richtete sie noch einige Worte an die Medien, die über das Trennungsgerücht in die Welt gesetzt hatten.

"Liebe Presse, gibt es nicht genug Themen, die der Wahrheit entsprechen und informativ sind? Wenn Interviews so umgedreht werden, muss ich mir in Zukunft einfach noch genauer anschauen, mit wem ich rede und mit wem nicht." Das ist mal eine klare Ansage.

Zum Ende ihrer emotionalen Worte wurde die 38-Jährige noch deutlicher: "Also meine lieben Leute: Diese Schlagzeilen sind Blödsinn und wenn ich nicht zum 1000 mal darauf angesprochen worden wäre, hätte ich darauf auch nicht reagiert. Schönen Feierabend."

Ott spricht öffentlich über ihre Eifersucht

Die Schlager-Sängerin küsst ihre Ehefrau Karolina Köppen.
Die Schlager-Sängerin küsst ihre Ehefrau Karolina Köppen.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Von ihren Fans erhielt die Schlager-Sängerin große Unterstützung. Das Foto gefiel rund 13.000 Followern, dazu gesellten sich zahlreiche Kommentare.

Unter anderem schrieben ihre Anhänger: "Wooow mega Statemant 💪u ein fantastisches Bild von euch 😍💕💕💕💕", "Lasst euch nicht unterkriegen , ihr seid die BESTEN ❤️😍." oder "So ein schönes Pärchen..und nicht immer alles glauben 👍👍"

Kerstin Ott und ihre Frau Karolina Köppen sind seit 2012 ein Paar, 2017 gaben sie sich das Ja-Wort und sind glücklich verheiratet.

In der "NDR Talk Show" sprach die 38-Jährige kürzlich über das Thema Eifersucht, die bei den angeblichen Trennungsgerüchten eine große Rolle spielte.

"Ich glaube, Eifersucht ist bei mir heute nicht so ein Riesenthema mehr. Ich weiß natürlich, wenn da eine Million Männer um sie herumstehen und sie toll finden, dass sie auch Recht haben! Also ich kann's ja verstehen", erklärte sie Ende Februar.

Und mir ihrem Statement zu den angeblichen Trennungsgerüchten hat sie ihre Liebe zu Ehefrau Karolina Köppen noch einmal untermauert.

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0