Technische Störung! Polizei und Feuerwehr in Hamburg teilweise nicht erreichbar

Hamburg - Polizei und Feuerwehr in Hamburg waren am Freitagnachmittag nur teilweise zu erreichen.

Auch der Notruf der Polizei in Hamburg sei teilweise von der Störung betroffen.
Auch der Notruf der Polizei in Hamburg sei teilweise von der Störung betroffen.  © Peter Kneffel/dpa

Schon gegen 15.30 Uhr bestätigte ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber TAG24, dass es am Freitag zu einer unbekannten Störung im Telefonnetz gekommen sei.

Die Notfall-App NINA informierte gegen 16.40 Uhr die Bürger und Bürgerinnen, dass nun auch die Notrufleitungen von Polizei und Feuerwehr teilweise betroffen seien.

Grund dafür war eine technische Störung. So könnten sowohl ein- als auch ausgehende Gespräche nur teilweise geführt werden. Betroffen war demnach das ganze Hamburger Stadtgebiet mit der Vorwahl 040. Die Polizei riet dazu, bei Notfällen auch die NORA-App zu nutzen. "Sprechen Sie Polizeibeamtinnen oder -beamte auf der Straße an oder wenden Sie sich direkt an Ihre örtlichen Polizeidienststellen", hieß es außerdem.

Hamburg: AfD-Fan platzt in Video von Rapper und wird rassistisch: "Du bist doch auch ein N*****?"
Hamburg Lokal AfD-Fan platzt in Video von Rapper und wird rassistisch: "Du bist doch auch ein N*****?"

Wie auch die Feuerwehr bei X mitteilte, wurde unter Hochdruck an dem Problem gearbeitet.

Gegen 17 Uhr gab es dann die Entwarnung: Die Störungen des Telefonnetzes seien wieder behoben, die Notrufnummern 110 und 112 seien wieder wie gewohnt erreichbar, teilten Polizei und Feuerwehr bei X mit.

Was genau zu der Störung des Telefonnetzes geführt hatte, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: