Illegales Wendemanöver? BMW kollidiert mit Bus, acht Verletzte

Hamburg - Am Mittwochnachmittag ist ein BMW - augenscheinlich aufgrund eines illegalen Wendemanövers - auf der Hoheluftchaussee mit einem Linienbus der Hamburger Hochbahn kollidiert. Acht Menschen wurden verletzt.

Mit mehreren Rettungswagen waren die Beamten im Einsatz.
Mit mehreren Rettungswagen waren die Beamten im Einsatz.  © HamburgNews

Wie ein Sprecher der Polizei Hamburg gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 15.42 Uhr.

Wie genau es zu der Kollision kam, sei noch unklar. Augenzeugen berichteten gegenüber eines Reporters vor Ort von einem illegalen Wendemanöver des BMW-Fahrers. Dabei soll dieser den herannahenden Bus übersehen haben.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer des BMW sowie sieben Fahrgäste leicht verletzt, so der Sprecher.

Radler übersieht entgegenkommendes Mädchen: 11-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Hamburg Unfall Radler übersieht entgegenkommendes Mädchen: 11-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Für die Dauer der Unfallaufnahme ist der Verkehr auf der Hoheluftchaussee einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet worden.

Sieben Fahrgäste des Linienbusses wurden durch den Aufprall leicht verletzt.
Sieben Fahrgäste des Linienbusses wurden durch den Aufprall leicht verletzt.  © HamburgNews

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: