Nach illegalem Rennen bei Hochzeitskorso: Polizei sucht weißen Lamborghini

Hamburg - Ein Hochzeitskorso hat am Sonntag auf der B75 in Hamburg-Wilhelmsburg gegen zahlreiche Verkehrsregeln gestoßen. Dabei sollen sich mehrere Fahrzeuge sogar ein illegales Autorennen geliefert haben.

Der Mercedes AMG war in die Leitplanke gekracht und nur noch Schrott.
Der Mercedes AMG war in die Leitplanke gekracht und nur noch Schrott.  © Lenthe-Medien

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sucht sie nach Zeugen, die die Kolonne beobachtet haben.

Laut bisherigem Ermittlungsstand war ein 19 Jahre alter Fahrer mit seinem Mercedes AMG GT 63 mit mindestens sieben weiteren Autos, darunter auch ein weißer Lamborghini und ein weißer Mercedes SUV auf der Wilhelmsburger Reichsstraße unterwegs.

Sie sollen nicht nur mit Warnblinklicht unterwegs gewesen sein, sondern auch zu waghalsigen Überholmanövern angesetzt haben. Dabei hätten sie, so ein Sprecher, deutlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h überschritten und auch den Seitenstreifen befahren.

Junge Radlerin will bei Rot über die Straße, Bus muss Vollbremsung machen - mehrere Verletzte
Hamburg Unfall Junge Radlerin will bei Rot über die Straße, Bus muss Vollbremsung machen - mehrere Verletzte

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass sich die Fahrzeuge ein illegales Autorennen geliefert hatten, infolgedessen der 19-Jährige mit seinem Mercedes zwischen den Anschlussstellen Wilhelmsburg und Kornweide in die Leitplanke krachte. An dem AMG entstand Totalschaden, den die Polizei auf rund 170.000 Euro schätzt.

Weißer Lamborghini macht sich nach Unfall auf B75 aus dem Staub

Die Einsatzkräfte leiteten gegen den jungen Mann, der bei dem Unfall unverletzt wurde, ein Strafverfahren wegen der Durchführung eines illegalen Fahrzeugrennens ein. Zudem beschlagnahmten sie seinen Führerschein sowie das Auto.

Die Ermittlungen richteten sich auch gegen sieben weitere Personen, deren Personalien vor Ort festgestellt werden konnten. Einige Fahrzeuge, darunter auch der weiße Lamborghini hatten sich vor dem Eintreffen der Polizei vom Unfallort entfernt.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Hochzeitskorso und die Fahrweise der dazugehörigen Autos beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 040-4286-56789 zu melden.

Titelfoto: Lenthe-Medien

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: