Wagen kracht auf A7 in mehrere Autos, die beiden Insassen ergreifen sofort die Flucht

Hamburg - Das hat ordentlich gekracht: Am späten Donnerstagnachmittag kam es auf der A7 in Hamburg zu einem Unfall und einer anschließenden Flucht.

Auf der A7 in Hamburg ist es am späten Donnerstagnachmittag zu einem Unfall und einer anschließenden Flucht gekommen.
Auf der A7 in Hamburg ist es am späten Donnerstagnachmittag zu einem Unfall und einer anschließenden Flucht gekommen.  © Blaulicht-News.de

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei auf TAG24-Nachfrage erklärte, ereignete sich der Crash gegen 17.38 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Othmarschen.

Laut derzeitigen Erkenntnissen krachte ein Wagen mit zwei Insassen in mehrere andere Autos. Der Fahrer und sein Beifahrer ergriffen unmittelbar nach der Kollision die Flucht.

Nach TAG24-Informationen soll ein Soldat, der den Unfall zufällig beobachtet hatte, die Verfolgung aufgenommen und einen der Flüchtenden erwischt haben. Der Sprecher konnte dies weder bestätigen noch dementieren.

Beim Abbiegen übersehen? Radfahrerin in Hamburg verletzt
Hamburg Unfall Beim Abbiegen übersehen? Radfahrerin in Hamburg verletzt

Die alarmierte Polizei leitete in jedem Fall eine umfassende Fahndung nach dem anderen Mann ein, wofür unter anderem auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde. Die Suche verlief allerdings erfolglos.

Verletzt wurde bei dem Crash glücklicherweise niemand. Nach TAG24-Informationen soll es bei einem Insassen des Unfallwagens Anzeichen auf Drogenkonsum gegeben haben. Auch dazu konnte der Sprecher keine Angaben machen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: