Erst Sommer in Hamburg, dann droht Starkregen

Hamburg - Oft sonnig und noch nicht zu heiß – das Wetter in Hamburg ist derzeit angenehm. Am Wochenende legen die Temperaturen noch einen Zahn zu. Doch es drohen auch Gewitter und Starkregen.

Am Wochenende wird es in Hamburg sommerlich und schwül-warm.
Am Wochenende wird es in Hamburg sommerlich und schwül-warm.  © Axel Heimken/dpa

Derzeit lenkt Hoch "Ulla" wärmere und zunächst trockene, am Wochenende feuchtere Luft heran, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. In der Nacht zu Freitag sinken die Temperaturen bei klarem Himmel auf Werte zwischen zwei und sieben Grad.

Am Samstag gibt es viel Sonne in Hamburg und Schleswig-Holstein. Nur von Südosten wird es laut DWD zeitweise wolkig. Die Temperatur steigt auf maximal 17 bis 20 Grad. An den Küsten werden es nur 15 Grad. Dort weht der Wind aus Nordost bis Ost frisch, einzelne Böen um 55 Kilometer pro Stunde sind möglich. Im Binnenland ist es etwas ruhiger.

Nachts ist es wechselnd wolkig und vereinzelt kann es Schauer oder zunächst im Süden Gewitter geben. Dabei kann es Starkregen zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit, stürmische Böen um 65 km/h und kleinkörnigen Hagel geben. Die Temperatur sinkt auf 9 bis 11 Grad.

Hamburg-Wetter: Mitten im Winter gibt es beinahe T-Shirt-Temperaturen
Hamburg Wetter Hamburg-Wetter: Mitten im Winter gibt es beinahe T-Shirt-Temperaturen

Am Sonntag wird es mit 21 bis 25 Grad sommerlich. An der Ostseeküste wird es bei auflandigem Wind um 18 Grad. Am Himmel gibt es neben viel Sonne auch Quellwolken. Örtlich kann es Schauer oder Gewitter geben.

Sonntag und Montag steigt das Gewitterrisiko

Ab Sonntag steigt das Gewitterrisiko. (Symbolbild)
Ab Sonntag steigt das Gewitterrisiko. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/dpa

Kachelmannwetter sprach davon, dass der Sturzflut-Index am Sonntag vor allem im Norden und Nordwesten anspringe. Das bedeutet, dass mehrere unabhängige Wettermodelle von extrem hohen Niederschlagsmengen ausgehen. Demnach seien kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel über weiten Teilen Niedersachsens sowie im südlichen Schleswig-Holstein und Hamburg möglich. Der DWD hat dazu bislang keine Details veröffentlicht.

Die Schauer und Gewitter dauern in der Nacht zum Montag an. Mit 12 Grad Tieftemperatur wird es recht mild. Am Montag wird es wechselnd bewölkt. Die Quellwolken nehmen im Tagesverlauf zu und es kann erneut Schauer oder Gewitter geben. Kachelmannwetter spricht von einer größeren Gewitterlage, die sich andeute. Dabei könne es Unwetter geben, wo diese liegen sei unsicher.

Mit 27 Grad wird es in Hamburg sommerlich warm, auf Helgoland werden maximal 18 erreicht, bis zu 21 Grad werden in Nordfriesland erwartet. Nachts kühlt es sich bei weiteren Schauern auf 10 bis 13 Grad ab.

Titelfoto: Montage: Patrick Pleul/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: