25-Jähriger brutal überfallen und verletzt: Polizei sucht mit Fotos nach Täter

Hamburg - In der Silvesternacht wurde ein 25-Jähriger in Hamburg von mehreren Männern überfallen, ausgeraubt und verletzt. Nach einem der Täter fahndet die Polizei jetzt mit Fotos.

Kurz nach der Tat benutzte einer der Täter die EC-Karte des Opfers in einer Tankstelle in Eißendorf. Dabei wurde er von der Überwachungskamera gefilmt.
Kurz nach der Tat benutzte einer der Täter die EC-Karte des Opfers in einer Tankstelle in Eißendorf. Dabei wurde er von der Überwachungskamera gefilmt.  © Fotomontage: Polizei Hamburg

Wie die Beamten am heutigen Freitag mitteilten, wurde der Unbekannte kurz nach der Tat in einer Tankstelle in Eißendorf dabei gefilmt, wie er mit der geraubten EC-Karte des Opfers bezahlte.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Mannes führten, bitten die Polizisten nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Dafür veröffentlichten sie die Fotos der Überwachungskamera.

Der Gesuchte ist zwischen 18 und 25 Jahre alt, Brillenträger, und war in der Tatnacht mit einer gelben Daunenjacke bekleidet.

Nach Sprengung von zwei Geldautomaten: Täter mit riesiger Menge Bargeld weiter flüchtig
Fahndung Nach Sprengung von zwei Geldautomaten: Täter mit riesiger Menge Bargeld weiter flüchtig

Zeugen, die Hinweise zu dem abgebildeten Mann oder seinen Komplizen geben können, sollen sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle melden.

Täter schlugen und traten auf den 25-Jährigen ein, dann beklauten sie ihn

In der besagten Nacht war der 25-Jährige zwischen 3 und 4 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er in der Friedhofstraße kurz vor dem Beerentalweg plötzlich von drei bis vier Personen angegriffen wurde.

Die Täter schlugen und traten auf den Mann ein. Nachdem dieser zu Boden gefallen war, klauten sie ihm sein Portemonnaie, sein Handy sowie seine Kopfhörer und flüchteten in unbekannte Richtung.

Mit leichten Verletzungen an Kopf, Oberkörper und der rechten Hand ging der 25-Jährige nach Hause, ehe er erst später Anzeige erstattete.

Titelfoto: Fotomontage: Polizei Hamburg

Mehr zum Thema Fahndung: