Nach versuchtem Raub: Öffentlichkeitsfahndung in Dresden

Dresden - Nach einem Raubversuch in Wölfnitz fahndet die Polizei Dresden nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

Die Polizei fahndet nach einem circa 1,75 großen Täter. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach einem circa 1,75 großen Täter. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Der versuchte Raub liegt schon einige Wochen zurück - der Täter konnte bislang nicht gestellt werden.

Am 20. Februar hatte ein Unbekannter an der Gleisschleife Wölfnitz eine Frau (24) überfallen und sie mit einem Messer bedroht. Er forderte Bargeld von ihr.

Die junge Frau schrie um Hilfe, weshalb ein Hund anfing zu bellen. Daraufhin floh der Mann.

Fahndungserfolg: Polizei Köln fasst mutmaßlichen Goldkoffer-Dieb!
Fahndung Fahndungserfolg: Polizei Köln fasst mutmaßlichen Goldkoffer-Dieb!

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt:

  • 25-35 Jahre alt
  • ca. 1,75 Meter groß
  • schlank
  • Kleidung: schwarze Mütze, dunkle Windjacke, schwarze Jogginghose, weiße Turnschuhe
  • spricht Deutsch

Ein Phantombild kann unter polizei.sachsen.de eingesehen werden.

Wer Angaben zum Tatverdächtigen machen kann oder Hinweise hat, kann sich bei der Polizei unter der (0351) 483 22 33 melden.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Fahndung: