In gestohlenen Luxusautos geblitzt: Wer erkennt diese Männer?

Bremerhaven - Mit Blitzerfotos versucht die Polizei, den Diebstahl mehrerer teurer SUVs in Bremerhaven aufzuklären.

Das Foto zeigt einen der beiden Verdächtigen.
Das Foto zeigt einen der beiden Verdächtigen.  © Polizei Bremerhaven

Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zu Montag, dem 6. Juni, wie die Polizei mitteilte. Von einem Firmengelände am Amerikaring im Überseehafengebiet stahlen die Diebe zwei Fahrzeuge der Marke Range Rover und einen Lexus – Gesamtwert rund 400.000 Euro.

Mit den Luxusautos flüchteten sie auf der Cherbourger Straße vermutlich in Richtung A27. Kurz nach 4 Uhr lösten sie eine stationäre Geschwindigkeitsmessung aus und wurden zum Teil fotografiert.

40 Minuten später wurden die SUVs auf der B437 in der Ortschaft Schweiburg in der Wesermarsch erneut geblitzt. Auf den Fotos sind zwei der drei Fahrer gut zu erkennen. Mit diesen beiden Aufnahmen fahndet die Polizei jetzt öffentlich nach den Verdächtigen.

U-Bahn-Angreifer gesucht: Er führte Selbstgespräche, dann schlug er zu
Fahndung U-Bahn-Angreifer gesucht: Er führte Selbstgespräche, dann schlug er zu

Die Diebe könnten mit den Autos weiter in Richtung Niederlande, Belgien oder Frankreich gefahren sein, vermuten die Ermittler. Auf den Blitzer-Fotos war zu sehen, dass an den SUVs zuvor in Bremerhaven gestohlene Kfz-Kennzeichen angebracht waren.

Der Blitzer konnte auch einen zweiten Fahrer gut ablichten.
Der Blitzer konnte auch einen zweiten Fahrer gut ablichten.  © Polizei Bremerhaven

Wer erkennt einen oder beide Verdächtige? Wer hat die Fahrzeuge auf der Fluchtroute gesehen? Wer weiß etwas zum Verbleib der Luxusautos? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0471 953 4444 entgegen.

Titelfoto: Montage: Polizei Bremerhaven (2)

Mehr zum Thema Fahndung: