Noch kein Prozess zum Juwelenraub in Sicht! Kommt bald der ganze Remmo-Clan wieder frei?

Dresden - Es wird eng. Das Landgericht Dresden soll gegen den Remmo-Clan verhandeln. Doch Prozesstermine für das Großverfahren um die Juwelenbande vom Grünen Gewölbe gibt es nicht. Schlimmstes Szenario: Die Tatverdächtigen könnten in drei Monaten wieder auf freien Fuß kommen.

Trauiges Bild: Die Vitrinen im Dresdner Schloss, in denen einst die Preziosen von August dem Starken präsentiert wurden, sind leer.
Trauiges Bild: Die Vitrinen im Dresdner Schloss, in denen einst die Preziosen von August dem Starken präsentiert wurden, sind leer.  © Oliver Killig/dpa

Laut Anklage begingen Abdul Majed (22), Mohamed (22), Ahmed (23), Wissam (24), Bashir (25) und Rabih Remmo (27) den Millionen-Coup.

Sie stiegen demnach im November 2019 ins Historische Grüne Gewölbe ein, zerschlugen eine der Vitrinen, stahlen 21 Schmuckstücke mit mehr als 4 300 einzelnen Diamanten und Brillanten. Versicherungswert: 113, 8 Millionen Euro!

Fieberhaft fahndete die "Soko Epaulette", organisierte Razzien beim Remmo-Clan in Berlin. Ab November 2020 klickten die Handschellen.

Gefängnis für Dynamo-Krawallo: "Leute wie Sie treten den sportlichen Erfolg mit Füßen"
Gerichtsprozesse Dresden Gefängnis für Dynamo-Krawallo: "Leute wie Sie treten den sportlichen Erfolg mit Füßen"

Inzwischen sitzen die Beschuldigten hinter Gittern, warten auf den Prozess. Weil zwei Beschuldigte Heranwachsende waren, für sie das Jugendstrafrecht gilt, muss der komplette Clan vor den Jugendrichter.

Die ohnehin überlastete Justiz tut sich jedoch schwer, zeitlich drei Richter, sechs Beschuldigte, derzeit elf Anwälte, Staatsanwalt, Schöffen und Gutachter "unter einen Hut" zu bringen.

Ein Prozesstermin ist derzeit nicht in Sicht. Dabei drängt die Zeit. Denn die U-Haft darf nicht unendlich anhalten.

Nächste Prüfung erst in drei Monaten - bis dahin müsste der Prozess begonnen haben!

Rabih Remmo (27) wurde schon im November 2020 verhaftet.
Rabih Remmo (27) wurde schon im November 2020 verhaftet.  © Peter Schulze
Auch Bashir Remmo (24) wurde bei der Razzia in Berlin im November 2020 verhaftet.
Auch Bashir Remmo (24) wurde bei der Razzia in Berlin im November 2020 verhaftet.  © Peter Schulze
Der Haftbefehl gegen Ahmed (23) wegen des Einbruchs im Grünen Gewölbe wurde schon aufgehoben.
Der Haftbefehl gegen Ahmed (23) wegen des Einbruchs im Grünen Gewölbe wurde schon aufgehoben.  © Imago/Olaf Wagner
Das Landgericht Dresden hat die Anklage gegen den Remmo-Clan vorliegen. Allein es fehlen den Juristen freie Termine für den Prozess.
Das Landgericht Dresden hat die Anklage gegen den Remmo-Clan vorliegen. Allein es fehlen den Juristen freie Termine für den Prozess.  © Peter Schulze
Akten über Akten wurden von der Soko "Epaulette" gefüllt. (Symbolbild)
Akten über Akten wurden von der Soko "Epaulette" gefüllt. (Symbolbild)  © picture alliance/dpa
Die Große Brustschleife der Königin Amalie Auguste wird bei den Dresdnern und Kennern des Grünen Gewölbes schmerzlich vermisst. Allein dieses Schmuckstück trägt 611 kleine Brillanten.
Die Große Brustschleife der Königin Amalie Auguste wird bei den Dresdnern und Kennern des Grünen Gewölbes schmerzlich vermisst. Allein dieses Schmuckstück trägt 611 kleine Brillanten.  © Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Auch der Hutschmuck aus der Brillantgarnitur wurde bei dem dreisten Einbruch gestohlen.
Auch der Hutschmuck aus der Brillantgarnitur wurde bei dem dreisten Einbruch gestohlen.  © Staatliche Kunstsammlungen Dresden/Jürgen Karpinski
Diese Hutkrempe der Diamantrosengarnitur von Christian August und August Goffhelf Globig ist seit dem Einbruch spurlos verschwunden
Diese Hutkrempe der Diamantrosengarnitur von Christian August und August Goffhelf Globig ist seit dem Einbruch spurlos verschwunden  © Staatliche Kunstsammlungen Dresden/Jürgen Karpinski

Schon vergangene Woche wurde die U-Haft für Ahmed Remmo aufgehoben. Immerhin: Er sitzt ohnehin ein - wegen der ebenfalls vom Clan geklauten Gold-Münze aus dem Berliner Bode-Museum. Zwar wurde für alle anderen die U-Haft vorerst bestätigt. Aber die nächste Prüfung ist in drei Monaten.

Bis dahin müsste der Prozess begonnen haben. Anderenfalls könnte das zuständige OLG die Remmos wegen des Verstoßes gegen das Beschleunigungsgebot auf freien Fuß setzen ...

Titelfoto: Montage: Imago/Olaf Wagner, Peter Schulze (2)

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: