15-Jährige vergewaltigt und ermordet: Gericht fällt nach fast 40 Jahren Urteil über Täter (62)

Darmstadt/Lindenfels - Im Jahr 1986 verschwindet eine 15-Jährige, eineinhalb Jahre später wird ihre Leiche gefunden. Jahrzehnte später steht aus Sicht des Landgerichtes Darmstadt fest, wer für ihren gewaltsamen Tod verantwortlich ist.

Der nun verurteilte 62-Jährige hatte sich bereits wegen mehrerer Sexualdelikte verantworten müssen.
Der nun verurteilte 62-Jährige hatte sich bereits wegen mehrerer Sexualdelikte verantworten müssen.  © Helmut Fricke/dpa

Fast 40 Jahre nach dem Mord an der 15-jährigen Jutta im südhessischen Lindenfels ist der heute 62-jährige Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Das Landgericht Darmstadt ordnete am Freitag an, dass der Angeklagte weiterhin in einer psychiatrischen Klinik bleiben soll, wo er seit 2012 untergebracht ist.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Deutsche das Mädchen im Juni 1986 in einem Waldstück nahe ihres Elternhauses in den Wald gedrängt, mit einem Messer bedroht, vergewaltigt und anschließend erstochen hatte.

Mord an 14-Jähriger? Gericht hat Urteil über 21-jährigen Täter gefällt!
Gerichtsprozesse Hessen Mord an 14-Jähriger? Gericht hat Urteil über 21-jährigen Täter gefällt!

Die 15-Jährige war auf dem Rückweg aus einem Freibad zu ihrem Elternhaus gewesen. Gut eineinhalb Jahre lang galt sie als vermisst, ehe ein Spaziergänger im Februar 1988 ihre skelettierte Leiche im Wald fand.

DNA-Spuren brachten die Ermittler auf die Fährte des Täters

Bei einer erneuten Prüfung von Genspuren an alten Beweismitteln war DNA des Angeklagten entdeckt worden.
Bei einer erneuten Prüfung von Genspuren an alten Beweismitteln war DNA des Angeklagten entdeckt worden.  © Sven Hoppe

Das jahrzehntelang ungeklärte Verbrechen war bei sogenannten Cold-Case-Einheiten von Landeskriminalamt und Polizei gelandet, die ungelöste Mordfälle auf neue Hinweise überprüfen und mit neuer Kriminaltechnik untersuchen.

Bei einer erneuten Prüfung von Genspuren an alten Beweismitteln war DNA des Angeklagten entdeckt worden. Der 62-Jährige ist nach früheren Angaben der Ermittler mehrfach wegen Sexualdelikten und anderer Straftaten verurteilt worden.

Der Mann hatte sich laut Staatsanwaltschaft während des Mordprozesses nicht geäußert. Seit dem Jahr 2012 ist er in einer psychiatrischen Klinik in Schleswig-Holstein untergebracht.

Prozess um getötete Marie Sophie (†14) fortgesetzt: Grausame Details schockieren!
Gerichtsprozesse Hessen Prozess um getötete Marie Sophie (†14) fortgesetzt: Grausame Details schockieren!

Er war ausschließlich wegen Mordes angeklagt worden, weil alle anderen Straftatbestände in dem Fall verjährt sind. Mord kann nach deutschem Recht nicht verjähren.

Titelfoto: Helmut Fricke/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Hessen: