Mutter hegt schlimmen Verdacht gegen Mieter: Dann installiert sie eine Kamera im Kinderzimmer!

Mallorca - Eine Mutter hegt einen schrecklichen Verdacht gegen ihren Untermieter und installiert eine versteckte Kamera im Zimmer ihrer Tochter (9). Nur kurz darauf bestätigt sich ihre grausame Befürchtung.

Was die versteckte Kamera im Kinderzimmer filmte, zog der dreifachen Mutter den Boden unter den Füßen weg. (Symbolbild)
Was die versteckte Kamera im Kinderzimmer filmte, zog der dreifachen Mutter den Boden unter den Füßen weg. (Symbolbild)  © 123RF/sinenkiy

Vor etwa einem Jahr vermietete eine alleinerziehende Mutter ein Zimmer ihrer Wohnung in Manacor, einer Gemeinde im Osten der Baleareninsel Mallorca, an einen 42-Jährigen. Die Spanierin lebt dort laut der Zeitung "Última Hora" mit ihren drei Töchtern (1, 3 und 9).

Anfangs schien alles gut, doch mit der Zeit wuchs in ihr ein ungutes Bauchgefühl heran. Der neue Mitbewohner half zwar gegen ihre finanziellen Ängste, säte zugleich aber neue.

Während die Mutter arbeitete, ließ sie ihre Kinder tagsüber in der Obhut einer Betreuerin. Diese berichtete ihr eines Nachmittags, dass der Untermieter manchmal nackt durch die Wohnung liefe - in Anwesenheit der drei Mädchen!

Sexueller Übergriff auf Kind in Nürnberg! Täter auf der Flucht
Sexueller Missbrauch Sexueller Übergriff auf Kind in Nürnberg! Täter auf der Flucht

Schockiert konfrontierte die Frau den 42-Jährigen, der sich zwar entschuldigte, das Ganze aber auch herunterspielte und erklärte, er habe nur kurz sein Ladegerät im Wohnzimmer holen wollen.

Doch der Vorfall blieb kein Einzelfall. Stattdessen ging der Mann sogar noch einige Schritte weiter!

Mädchen auf Mallorca missbraucht: Versteckte Kamera bestätigt düsteren Verdacht

Als die Mutter ihren schrecklichen Verdacht auch beweisen konnte, schaltete sie die Polizei ein. (Symbolbild)
Als die Mutter ihren schrecklichen Verdacht auch beweisen konnte, schaltete sie die Polizei ein. (Symbolbild)  © Isaac Buj/Europa Press/dpa

Ein paar Tage darauf berichtete ein Verwandter der dreifachen Mutter, dass das neunjährige Mädchen ihm erzählt hätte, wie der Mieter sich nachts manchmal zu ihr ins Bett lege und sie an intimen Stellen berühre.

Entsetzt über diese Aussagen beschloss die Frau, eine kleine Kamera auf dem Regal des Kinderzimmers zu installieren. Und tatsächlich: Die Kamera zeichnete den Mann dabei auf, wie er in das Zimmer ihrer neunjährigen Tochter ging, sie an ihren Genitalien berührte und gleichzeitig sich selbst zwischen die Beine fasste.

Mit dem stichfesten Beweis in der Hand rief die Mutter die Polizei, die den 42-Jährigen wenige Stunden später festnahm. Bis zum Prozessbeginn wurde er unter der Auflage, sich von der Familie fernzuhalten, freigelassen.

Kindesmissbrauch in Strandbad: 28-Jähriger festgenommen
Sexueller Missbrauch Kindesmissbrauch in Strandbad: 28-Jähriger festgenommen

Vor Gericht wird er sich wegen sexueller Nötigung und Missbrauch Minderjähriger verantworten müssen.

Titelfoto: Montage: 123RF/sinenkiy, Isaac Buj/EUROPA PRESS/dpa

Mehr zum Thema Sexueller Missbrauch: