Sie schlief mit gleich zwei Schülern: Verfassungsklage von Lehrerin abgeschmettert

Decatur (USA) - Bereits im März 2017 wurde Carrie Cabri Witt (heute 47) verhaftet. Der Lehrerin der Decatur High School wird jetzt endgültig der Prozess gemacht, weil sie mit zwei männlichen Schülern sexuell verkehrte.

Carrie Cabri Witt (47) wurde mit gleich zwei männlichen Schülern verbotenerweise intim.
Carrie Cabri Witt (47) wurde mit gleich zwei männlichen Schülern verbotenerweise intim.  © Morgan County Sheriff's Office

Die Pädagogin unterrichtete laut New York Post Geschichte, Psychologie und Sozialkunde, trainierte darüber hinaus Mädchen in Golfsport und Cheerleading.

Einer der beiden Teenager war 17, der andere 18, als das Techtelmechtel mit Witt begann.

Die Frau hatte sich ungerecht behandelt gefühlt und gegen die Verfassung geklagt, die ihr als Lehrerin verbietet, mit Schülern intim zu werden.

Nach Missbrauch von Elfjähriger im Hausflur: Beschuldigter sitzt in Untersuchungshaft
Missbrauch Nach Missbrauch von Elfjähriger im Hausflur: Beschuldigter sitzt in Untersuchungshaft

Sie hatte sich auf das im US-Bundesstaat Alabama geltende Einwilligungsalter von 16 Jahren und das Änderungsrecht auf Privatsphäre und gleichen Schutz berufen.

Doch das letzte Wort behielt der Oberste Gerichtshof, der entschied, dass das 2010 verabschiedete Gesetz rechtskräftig sei und gegen die US-Amerikanerin prozessiert werden müsse. Mittlerweile hat sich die Lehrerin schuldig bekannt.

Witt muss sich als Sexualstraftäterin registrieren lassen. Ihr drohen im schlimmsten Fall bis zu 20 Jahre Haft.

"Und in diesem Fall glauben wir, dass die Gefängniszeit mehr als angemessen ist", meint Bezirksstaatsanwalt Scott Andersen, der den Fall der 47-Jährigen exemplarisch sieht, um andere davon abzuhalten, in Zukunft gegen das Gesetz zu verstoßen.

Witts Anhörung wurde auf den 1. Juli terminiert. Die Frau hat bereits einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ausgehandelt.

Titelfoto: Morgan County Sheriff's Office

Mehr zum Thema Missbrauch: