67-Jährige umgebracht: Zwei Männer in Schwäbisch Gmünd festgenommen

Schwäbisch Gmünd - Eine 67-jährige Ukrainerin, die am Freitag in einer Wohnung in Schwäbisch Gmünd aufgefunden wurde, ist wohl einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei hatten zu einem Ukrainer und einem Deutschen geführt. (Symbolbild)
Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei hatten zu einem Ukrainer und einem Deutschen geführt. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Das hat die Obduktion am Sonntag ergeben, wie die Polizei mitteilte. Noch am selben Abend konnte die Soko Park zwei Tatverdächtige ermitteln.

Die 41 und 46 Jahre alten Tatverdächtigen konnten festgenommen werden. Sie sollen am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Am Freitagabend verstarb die 67-Jährige, kurz nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren. Ein Bekannter hatte den Notruf verständigt.

Deutscher Tourist (†67) in Südafrika erschossen: Jetzt stehen drei Männer wegen Mordes vor Gericht
Mord Deutscher Tourist (†67) in Südafrika erschossen: Jetzt stehen drei Männer wegen Mordes vor Gericht

Im Zuge der Ermittlungen sucht die Kriminalpolizei weiterhin nach Zeugen. Die verstorbene Frau war rund 1,60 Meter groß und hatte dunkelblonde, schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Shirt und einer grünen Weste sowie einer dunklen Leggins.

Wer das Opfer am Freitag gesehen haben könnte oder Hinweise zur Tat geben kann, soll sich unter der Rufnummer 07151 950 333 melden.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Mord: