Birgit Ameis wurde vor sechs Jahren ermordet: Polizei steht noch immer vor einem Rätsel

Koblenz - Anfang November des vergangenen Jahres wurde in einem Waldstück zwischen Lötzbeuren und dem Flughafen Hahn eine Leiche gefunden. Inzwischen ist klar: Es handelt sich bei der Toten um Birgit Ameis, sie wurde seit dem Ostersamstag 2015 vermisst.

Das Foto zeigt Birgit Ameis, sie verschwand am Ostersamstag 2015 und wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.
Das Foto zeigt Birgit Ameis, sie verschwand am Ostersamstag 2015 und wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Wie das zuständige Polizeipräsidium Koblenz weiter mitteilte, wurde die Tote zum Opfer eines Gewaltverbrechens, es war also entweder Mord oder Totschlag.

Zur Aufklärung dieses Verbrechens wurde eine Sonderkommission eingerichtet.

Der Leiter der SOKO Hahn, Kriminalhauptkommissar Bernd Kreuter, erklärte, dass sich Profiler der Landeskriminalämter Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit dem Fall befasst hätten. Die Spezialisten sollten das Tatgeschehen rekonstruieren und neue Ermittlungsansätze aufzeigen.

"Außerdem geben uns die zum Teil gut erhaltene Kleidung und andere Gegenstände aus dem Besitz des Opfers und auch mutmaßlich vom Täter stammende Gegenstände Anlass zur Hoffnung. Hier sind wir momentan dabei, mit modernsten, aber auch zeitintensiven, kriminaltechnischen Untersuchungsmethoden, Hinweise auf einen möglichen Täter zu erlangen", sagte Bernd Kreuter weiter.

Zusätzlich suchen die Ermittler nach Zeugen, die weitere Angaben machen können. Aus diesem Grund hat sich die Polizei an die Öffentlichkeit gewandt.

Polizei hat anonymes Hinweistelefon eingerichtet

Das Auto von Birgit Ameis wurde in der Nähe des Flugplatzes Hahn gefunden.
Das Auto von Birgit Ameis wurde in der Nähe des Flugplatzes Hahn gefunden.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Wer hat Birgit Ameis am 4. April 2015 (Ostersamstag) oder in den Tagen danach alleine oder in Begleitung im Bereich des Flughafens Hahn oder der umliegenden Gemeinden gesehen?

Wem ist der rote Renault Megan Scenic (Kennzeichen: SU-UA 256) der Toten aufgefallen? Das Auto stand zuletzt auf dem Gemeindeparkplatz im Mühlenweg in der Gemeinde Lautzenhausen.

Wem sind besondere Vorkommnisse im Wald bei der Gemeinde Büchenbeuren aufgefallen? An der alten Hunsrückhöhenstraße in dem Waldstück wurde die Leiche von Birgit Ameis am 5. November 2020 gefunden.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Die Fundorte der Leiche und des Autos sind auf dieser Karte mit roter Farbe markiert.
Die Fundorte der Leiche und des Autos sind auf dieser Karte mit roter Farbe markiert.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Die Kriminalpolizei in Koblenz ist unter der Telefonnummer 02611032690 erreichbar. Zudem wurde ein anonymes Hinweistelefon unter der Nummer 02611032738 eingerichtet.

Titelfoto: Montage: Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0