Kinderleiche mit abgetrennten Gliedmaßen in Abwasserkanal entdeckt: Polizei nimmt Vater fest

Daressalam – Im Zusammenhang mit dem Tod eines zweijährigen Mädchens mit Albinismus in Tansania sind der Vater des Kindes, ein katholischer Pastor und sieben weitere Personen verhaftet worden.

Das kleine Mädchen (2) soll auf grausame Weise getötet worden sein.
Das kleine Mädchen (2) soll auf grausame Weise getötet worden sein.  © Screenshot/X/@JamesSwai489592

Die Leiche wurde nach Polizeiangaben in einem Abwasserkanal mit abgetrennten Gliedmaßen entdeckt. Polizeikräfte entdeckten die fehlenden Körperteile des Mädchens demnach später bei einigen der Verhafteten.

Das Kleinkind war am 30. Mai in der Ortschaft Bugandika im Nordwesten Tansanias aus der Obhut seiner Mutter entführt worden.

Bei Menschen mit Albinismus ist die Bildung des Pigments Melanin gestört, was zu heller Haut und hellen Haaren führt. Personen mit der Pigmentstörung werden in etlichen Ländern Afrikas diskriminiert und marginalisiert.

Gewalttat mit drei Toten in Albstadt: Tochter belastet Familienvater!
Mord Gewalttat mit drei Toten in Albstadt: Tochter belastet Familienvater!

Vielerorts herrscht der Aberglaube, ihre Körperteile, Haare und Haut besäßen magische Kräfte. So werden manche Betroffene angegriffen und ihre Körperteile für hohe Summen an traditionelle Heiler verkauft – nach Angaben des UN-Menschenrechtsbüros UNHCR handelt es sich um einen "lukrativen und makabren Markt".

Das Kind mit Albinismus wurde mittlerweile beigesetzt.
Das Kind mit Albinismus wurde mittlerweile beigesetzt.  © Screenshot/X/ @EplusMediaTv

Laut UNHCR sind knapp 20 Jahren in 28 Ländern, hauptsächlich in Afrika, etwa 800 Fälle von Gewalttaten an Menschen mit Albinismus gemeldet worden.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/X/@EplusMediaTv, @JamesSwai489592

Mehr zum Thema Mord: