Mädchen (4) wird von Freund der Mutter sexuell misshandelt und zu Tode geprügelt

New Orleans - Grausames Verbrechen in den USA: Einem 21-Jährigen wird vorgeworfen, dass er die gerade einmal vier Jahre alte Tochter seiner Freundin missbraucht und umgebracht haben soll.

Anfernee Devante Steele (21) soll die kleine Tochter seiner Freundin ermordet haben.
Anfernee Devante Steele (21) soll die kleine Tochter seiner Freundin ermordet haben.  © New Orleans Police Department

Der angebliche Täter Anfernee Devante Steele wird zurzeit wegen Mordes von der Polizei von New Orleans gesucht. Medienberichten zufolge soll er die kleine Jo’nyri Hawkins am 3. Oktober in einem Hotel so schwer verletzt haben, dass sie noch am Tatort verstarb.

Bei der Autopsie der Vierjährigen stellten die Gerichtsmediziner unter anderem eine gebrochene Rippe, schwere innere Blutungen, Prellungen, Narben und sogar Bissabdrücke von menschlichen Zähnen fest. 

Sowohl ihre Leber als auch ihre Milz waren gerissen, was laut den Ärzten wohl durch gewaltsame Tritte oder Schläge verursacht wurde. Zudem hatte sie eine Wunde in ihrer Vagina.

Die Mutter der kleinen Jo’nyri Hawkins wollte an besagtem 3. Oktober offenbar auf eine Party, deshalb ließ sie ihre Tochter ein paar Stunden lang in der Obhut des 21-Jährigen.

Als sie wiederkam, fand sie das Mädchen regungslos in dem Hotelzimmer liegen und rief sofort den Notruf. Die Ersthelfer konnten aber nichts mehr tun, außer noch vor Ort den Tod der Kleinen festzustellen.

Killer befindet sich noch auf der Flucht, ihm droht lebenslange Haft

Die Vierjährige wurde am vergangenen Freitag begraben. Zu ihrer Familie gehören neben ihren Eltern und Großeltern auch noch zwei Geschwister, die nun um ihre tote Schwester trauern.

Anfernee Devante Steele, der bereits eindeutig als Täter identifiziert wurde, befindet sich aktuell noch auf der Flucht und wird mit einem Haftbefehl von der Polizei gesucht.

Ihm steht eine Anklage wegen Mordes und der Quälerei eines Kindes bevor. Sollte er verurteilt werden, droht ihm für diese Verbrechen eine lebenslange Haftstrafe.

Titelfoto: New Orleans Police Department

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0