Prozess um Stalker-Mord an Sophie N. (†23): Urteil gegen Patrick S. (35) wird verkündet

Dessau/Hannover - Patrick S. (35) aus Dessau soll in Hannover Sophie N. (†23) erstochen haben. Von einem "Alptraum" sprach die Staatsanwältin in ihrem Plädoyer, der Nebenklagevertreter nannte es eine "Horrorsituation".

Patrick S. (35) aus Dessau soll Sophie N. (†23) in ihrer Wohnung gequält und erstochen haben.
Patrick S. (35) aus Dessau soll Sophie N. (†23) in ihrer Wohnung gequält und erstochen haben.  © Julian Stratenschulte/dpa

Beide forderten lebenslange Haft wegen heimtückischen Mordes aus niedrigen Beweggründen, die besondere Schwere der Schuld solle festgestellt werden.

Die Verteidigung sprach sich für neun Jahre Gefängnis wegen Totschlags aus. Den Tod der jungen Frau habe der 35-Jährige nicht geplant, sagte ein Verteidiger.

Am Donnerstag (11.30 Uhr) wird das Urteil am Landgericht Hannover verkündet.

Patrick S. soll im Januar 2020 in die Wohnung der 23-Jährigen eingedrungen sein und sie in ihrem Badezimmer mit einem Klappmesser erstochen haben.

Einen Tag nach dem Verbrechen stellte sich der 35-Jährige der Polizei in Dessau in Sachsen-Anhalt und gestand.

Am Landgericht Hannover wird am heutigen Donnerstag das Urteil gegen Patrick S. (35) aus Dessau erwartet.
Am Landgericht Hannover wird am heutigen Donnerstag das Urteil gegen Patrick S. (35) aus Dessau erwartet.  © Ole Spata/dpa

Die beiden Deutschen hatten sich laut Gericht im Juli 2017 kennengelernt, der Angeklagte wollte eine Beziehung. Sein Opfer wies ihn ab.

Titelfoto: Ole Spata/dpa

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0