19-Jähriger zückt Machete auf Stuttgarter Frühlingsfest: Festnahme!

Stuttgart - Nach der Festnahme eines 19-Jährigen, der auf dem Stuttgarter Frühlingsfest mit einer Machete hantiert hatte, laufen die Ermittlungen.

Das Stuttgarter Frühlingsfest kommt einfach nicht zur Ruhe: Nach dem Norovirus-Ausbruch mit Hunderten Erkrankten unter der Woche sorgte nun ein 19-Jähriger mit einer Machete für Aufregung.
Das Stuttgarter Frühlingsfest kommt einfach nicht zur Ruhe: Nach dem Norovirus-Ausbruch mit Hunderten Erkrankten unter der Woche sorgte nun ein 19-Jähriger mit einer Machete für Aufregung.  © Marijan Murat/dpa

Der Vorfall ereignete sich am gestrigen Samstagabend gegen 21 Uhr und konnte von aufmerksamen Beamten der Videoüberwachung im letzten Augenblick vereitelt werden.

Wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte, hatte der junge Mann auf dem Festgelände im Zuge einer körperlichen Auseinandersetzung mit anderen Personen plötzlich ein längeres Messer gezogen und damit hantiert.

Dank des schnellen Einschreitens der Ordnungshüter konnte der 19-Jährige kurz darauf festgenommen werden.

Wie herzlos sind Menschen nur? Anwohner rettet Kanarienvögel aus Mülltonne!
Polizeimeldungen Wie herzlos sind Menschen nur? Anwohner rettet Kanarienvögel aus Mülltonne!

Die Machete sei sichergestellt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen seien zudem keine Verletzten zu beklagen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer 0711/89903600 zu wenden.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: