Audi-Gang schlägt wieder zu: Geldautomat in Frankfurt gesprengt, Täter flüchtig!

Frankfurt am Main - Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Geldautomaten in Frankfurt-Sossenheim gesprengt.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sprengten bislang unbekannte Täter im Frankfurter Stadtteil Sossenheim einen Geldautomaten in die Luft.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sprengten bislang unbekannte Täter im Frankfurter Stadtteil Sossenheim einen Geldautomaten in die Luft.  © Mike Seeboth

Gegen 3.30 Uhr meldeten Anwohnerinnen und Anwohner laut einem Sprecher der Frankfurter Polizei die Explosion des im Vorraum einer Bankfiliale stehenden Automaten.

Den Zeugenaussagen zufolge flüchteten danach mehrere Täter in einem Auto vom Tatort. Es ist die Rede von drei maskierten Männern.

Der Fluchtwagen soll demnach ein Audi A6 oder das stärker motorisierte S6-Modell sein. Schon bei vergangenen Geldautomatensprengungen wurden meist Autos der Marke Audi verwendet - oftmals um sich in die Niederlande abzusetzen, wohin zahlreiche Spuren der Ermittler führen.

Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt
Polizeimeldungen Unfall in Freizeitpark Blaue Lagune: 34-Jähriger nach Sturz von Kletterturm schwer verletzt

Die Menschen in der Wohnung über der Bankfiliale mussten diese laut dem Sprecher verlassen.

Ob die Täter auch Geld erbeuten konnten, war am Freitagmorgen noch unbekannt. Auch zur Schadenssumme konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen.

Aktuell wird mit Hochdruck versucht, die Gangster ausfindig zu machen. Die Fahndung mithilfe eines Polizeihubschraubers sei bislang noch ohne Erfolg gewesen.

Titelfoto: Mike Seeboth

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: