Date als Auslöser? Rund 40 Personen gehen mit Messern und Macheten aufeinander los

Essen - Am Donnerstagabend musste die Polizei zu einem Großeinsatz in Essen ausrücken. Rund 40 Personen gerieten in einem Schnellrestaurant aneinander, malträtierten sich mit Messern, Macheten und Mobiliar. Auslöser soll ein Date gewesen sein.

Dutzende Personen gerieten aneinander, die Polizei musste eingreifen. (Symbolbild)
Dutzende Personen gerieten aneinander, die Polizei musste eingreifen. (Symbolbild)  © 123RF/veloliza

Wie die Beamten mitteilten, wurde die Leitstelle gegen 22.30 Uhr informiert. Eine Auseinandersetzung auf der Vogelheimer Straße sei gemeldet worden.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen 17 Jahre alten tatverdächtigen Syrer sowie zusätzlich rund weitere 20 Personen, die sich am und in dem Lokal aufhielten.

Drei weitere Syrer (23, 26 und 51), ebenfalls tatverdächtig, hatten den Tatort inzwischen verlassen, seien den Ermittlern allerdings namentlich bekannt.

Dieb klaut Pakettransporter: Zusteller will es verhindern und verletzt sich schwer!
Polizeimeldungen Dieb klaut Pakettransporter: Zusteller will es verhindern und verletzt sich schwer!

Bei dem Streit wurden zwei Männer, ein 24-jähriger Syrer und ein 26-jähriger Deutsch-Syrer, leicht verletzt. Letzterer soll Auslöser der Auseinandersetzung gewesen sein.

Die Polizei ermittelt, ob es sich bei dem Streit auch um eine Auseinandersetzung zwischen Clanmitgliedern gehandelt hat. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt, ob es sich bei dem Streit auch um eine Auseinandersetzung zwischen Clanmitgliedern gehandelt hat. (Symbolbild)  © 123RF/fermate

Streit mit Verletzten in Essen wurde durch ein Date ausgelöst

Laut Polizei hatte sich der junge Mann an jenem Abend mit einer Syrerin (20) zu einem Date verabredet. Familienangehörige hätten die Verabredung allerdings nicht sehr romantisch gefunden, duldeten das Treffen nicht und schritten ein. "Derzeit wird auch geprüft, ob Bezüge zur Clankriminalität vorhanden sind", so die Beamten.

Die Ermittler sicherten vor Ort Beweise und vernahmen Zeugen. Auch ein Hubschrauber sei im Einsatz gewesen. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei Essen entgegen: hinweise.essen@polizei.nrw.de.

Titelfoto: 123RF/veloliza

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: